Kurze Statements zu den Spielen!!!

11.12.2016 - die 4. Hallenrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft verlief perfekt...
 
Zu Beginn der 4. Hallenrunde war klar, dass das eher miserable vergangene Wochenende wieder gut gemacht und aufgeholt werden muss. Demnach waren die Tiger sehr fokussiert, zeigten sich von einer sehr guten Seite von der sehr starke Spielzüge, Passkombinationen und viel Kommunikation deutlich erkennbar waren. So spielten sich die Jungs gegen Farmsen erstmal richtig warm und waren sofort im Element. 
 
Die vergangenen zwei Spiele gegen die Sportsfreunde vom FTV verloren wir als klar bessere Mannschaft. Diesmal nicht, dachten sich die Tiger und setzten dies in die Tat um. Während Farmsen schon mit Plan spielte, waren deren Angriffe recht simpel und eintönig mit wenig Struktur. Einen langen Ball nach vorne auf den Schnellsten war das taktische Angriffsmittel, welches solide unterbunden werden konnte. Am Ende erzielten die Tiger zwei sehr starke Tore, die zum verdienten 2:0-Sieg führten. 
 
Im Spiel gegen Lohbrügge ging es da weiter wo wir aufgehört hatten und gewannen ebenfalls mit 2:0.
 
Letzteres haben wir gegen die Jungs von Süderelbe nochmal einen daraufgelegt und konnten das Spiel mit einem 3:0 für uns entscheiden. Somit gingen wir mit verdienten 9 von 9 Punkten wieder Heim und sicherten uns die Tabellenspitze - Platz 1.
 
Von dem  1. Platz werden wir uns ab nächster Woche wohl verabschieden müssen, da wir die 5. Hallenrunde aufgrund des Wichtel-Cups beim Wedeler TSV ausfallen lassen und somit 12 Punkte liegen lassen, um uns gegen Gegner, wie: Pauli, Hannover 96, Union Berlin, Werder Bremen oder auch Wolfsburg, zu messen :)
 
Jungs, ein sehr starker Auftritt heute!! So kann es bitte weiter gehen. Weiter so...

27.11.2016 - bei schönem Sonnenschein, jedoch frischen Morgen, ging es heute im dritten Winterligaspiel gegen unsere Sportsfreunde von UH Adler ran.

 

Ein Spiel, dass von beiden Seiten sehr fair und mit viel Kampfgeist bestritten wurde. Bis zur Halbzeitpause agierten die Adler-Jungs relativ defensiv und verhalten, dennoch mit Plan und Struktur. Unsere Tiger stellten sich darauf ein und ließen den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen - zumindest beim Spielaufbau. Nach dem Spielaufbau hatten die Tiger leider wenig Zugriff durch das Zentrum und mussten gezwungenermaßen, auch aufgrund weniger Bewegungen ohne Ball, lange Bälle in den Raum spielen, die einfach zu oft im Mittelfeld/Angriffsbereich zum Ballverlust führten. So gingen wir mit einem 0:0 in die Halbzeitpause...

 

...kurzes Aufzeigen der groben Fehler, die wir besser machen wollen und einige motivierende Worte des Trainers, zeigten deutliche Wirkung! Viel mehr Laufbereitschaft und damit verbunden das Freilaufen in die Räume, das Binden von Gegenspielern und verschiedene Spielzüge, führten letztlich relativ schnell nach der Halbzeitpause zur verdienten 1:0-Führung. Im weiteren Verlauf setzten die Tiger dies weiter fort und gaben richtig Gas - auch in der Kommunikation untereinander. So konnten wir am Ende einen verdienten und tollen 4:0-Sieg über die Jungs von UH Adler feiern. Klasse, weiter geht's!

13.11.2016 - 1. Hallenrunde für die 3.- und 6.D ein voller Erfolg. Ein Fußball-Tag mal ganz anders...

 

Bereits am Morgen um 11:30 Uhr trafen sich alle Jungs aus der Mannschaft, die für die Hallenmeisterschaft in zwei Mannschaften aufgeteilt wurde, zur ersten Hallenrunde. Zunächst spielte die 3.D in der Sporthalle der Otto-Hahn-Schule in Jenfeld. Die Jungs fingen relativ holprig an und stellten sich gegen vermeintlich leichte Gegner schwer an. Insgesamt waren die Jungs aber wenn es sein musste, zur Stelle. Insgesamt schafften die Jungs es, in der ersten Hallenrunde gute 12 Punkte mit 4 Siegen gegen Bergstedt (1:0), Concordia (2:1), Barsbüttel (1:0) und UH Adler (2:0) für sich zu gewinnen. Sehr gut, so kann es weiter gehen!

 

Kurz Mittag mit der Hälfte der Jungs gegessen, ging es schon zur nächsten Hallenrunde. Diesmal musste die 6.D in der Sportschule des HFV - ebenfalls in Jenfeld - ran. Diese trat in der ersten Hallenrunde souveräner auf als die Jungs von heute morgen. Schnelle Passkombinationen, variantenreiche Spielzüge und schnelle, platzierte Torabschlüsse zeigten eine sehr starke Spielweise. Zunächst ging es gegen unsere zweite Bramfelder-Mannschaft von Trainer Pascal Gädeke ran, die einen sehr guten Job ablieferten, am Ende aber absolut keine Chance hatten und mit einem 0:2 noch sehr gut bedient waren. So stellte sich schnell heraus, dass wenn die Jungs so weiter spielen, hier heute nichts anbrennen dürfte. Und so war es...

 

Im weiteren Verlauf der Hallenrunde erzielten die Jungs auch weitere 9 Punkte und somit starke Siege gegen Poppenbüttel (3:0), BU (6:0) und Harksheide (12:0). Ein wirklich sehr starker Auftritt der Jungs. Zum Ende hin eigentlich etwas schade, dass der Gegner eigentlich kaum noch was machte und so das sehr hohe und eigentlich unschöne Ergebnis gegen Tura Harksheide zustande gekommen war.

 

Am Ende des Tages gehen wir mit verdienten 24 Punkten und einem sehr schönen Fußball-Tag nach Hause. Sehr gut, Tiger. Weiter so!!

09.11.2016 - zweites Winterligaspiel. Diesmal gegen den ETV. 

 

Ein toller und entspannter Kick bei sehr kalter Temperatur und verschneitem Kunstrasen. Insgesamt eine relativ ausgeglichene Partie, bei der wir die Nasenspitze ein wenig weiter vorn hatten. Tolle Spielzüge beider Mannschaften, tolle Leidenschaft, toller Kampf, tolle Laufduelle - einfach ein tolles und spaßiges Spiel, bei dem wir am Ende zwei mal mehr die Chance nutzten als die Jungs vom ETV und somit mit einem tollen 2:0-Sieg den ersten Sieg in der Winterrunde einfahren. Sehr gut, auch an die Jungs vom ETV mit Sportsfreund und Trainerkollegen Fuat Yilmaz. Klasse Spiel was Ihr gemacht habt. Freuen uns auf das Rückrundenspiel auf nicht-verschneitem Kunstrasen :-)

06.11.2016 - ARRIBA-Hallenmasters 2016. Ein sehr stark besetztes Hallenturnier beim Glashütter Sport Verein. Ein toller und erfolgreicher Turniertag!

 

In der Vorrunde zeigten sich die Tiger bereits sehr präsent und von einer sehr guten Seite. Viele schnelle Passkombinationen und ein starkes Zusammenspiel sowohl von Spielzügen als auch von der Kommunikation, sicherten mit nur einer einzigen Niederlage gegen den Turniersieger Hansa Rostock, dem zweiten Platz und unter anderem Siege gegen Glashütte (2:0), Holstein Kiel (2:0) und St. Pauli (2:1) den Einzug ins Halbfinale. Dort trafen wir dann auf die "Regionale Talentgruppe Nord HSV", ehemals Kreisauswahl Bad Segeberg, gegen die wir uns leider knapp im 9-Meter-Schießen nach Beendigung offizieller Spielzeit, geschlagen geben mussten. Hierbei glänzte Keeper David mehrmals mit starken Paraden. Schade, ganz knapp das Finale verpasst.

 

Dementsprechend waren die Köpfe ein wenig hängend. So spielten wir im Spiel um Platz 3 gegen unsere Sportsfreunde vom Farmsener TV. Auch hier ärgerlich durch einen kleinen Fehler und vorher nicht genutzter Torchancen, 0:1 verloren.

 

Am Ende jedoch ein sehr starker 4. Platz vor den Leistungszentren und starken Mannschaften, wie: Glinde, Germania, VFB Lübeck, Holstein Kiel, Hannover 96 und dem FC St. Pauli. Jungs, das war ganz großes Kino heute. Um eine Haareslänge das Finale verpasst und viele sehr starke Mannschaften hinter sich gelassen - das kann sich doch sehen lassen! Sehr stark, weiter so Jungs...

29.10.2016 - Hallenmasters Qualifikationsturnier in Wedel. Am heutigen Samstag verbrachten unsere Tiger den Tag in der Halle, um sich für den bekannten Wichtel-Cup vom Wedeler TSV mit Mannschaften, wie Hannover 96, Werder Bremen, St. Pauli, Wolfsburg & Co. zu qualifizieren.
In der Gruppenphase präsentierten sich unsere Tiger sehr stark und erzielten Siege gegen Sparrieshoop (3:1), Wedel (4:0 - Ersatzteam) und Gettorfer SC (4:0). Einzig Niendorf unterlagen wir 0:2 mit eher schwacher Leistung unsererseits. Leider klappte im 4. Spiel nichts. Dennoch Platz 1 in der Vorrundenphase.
Nun ging es im Halbfinale gegen keinen anderen ran, als unsere Sportsfreunde vom Eimsbütteler TV. Ein sehr spannendes Spiel, bei dem jeder Chancen hatte das Spiel für sich zu entscheiden, wir am Ende jedoch das Quäntchen Glück auf unserer Seite hatten und das 1:0 durch einen ärgerlichen Fehler des ETV-Keepers, erzielen konnten. Nun heißt es Finaalllle, ohooohoooo...
Im Finale mussten sich die Tiger dann gegen Nienstedten beweisen. Wer erhält das Ticket für den Wichtel-Cup? Ein nerven raubendes Spiel, in dem auch beide Mannschaften viele Chancen hatten es für sich zu entscheiden. Die Tiger hatten schon einige paar richtig gute Chancen mehr als die Nienstedtener und nutzten dieses auch durch eine sehr stark heraus gespielte Torchance, die sie dann zum 1:0 verwerteten und damit den Siegtreffer gegen Nienstedten erzielten. Yes, Finalticket gesichert. Ganz klasse, Tiger - weiter so!!

08.10.2016 - unendlicher Kampf und am Ende nicht belohnt...

 

Im letzte Pflichtspiel gegen die Sportsfreunde vom Farmsener TV hieß es für die Bramfelder Tiger am heutigen Morgen: "Alles oder Nichts!". Mit einem Sieg sind wir Vizemeister hinter dem HSV, mit einem Remis 3. und mit einer Niederlage 4.. So war das Ziel klar definiert seitens der Tiger - die Vizemeisterschaft!

 

Mit sehr gutem Start beider Mannschaften stellte sich zunächst heraus, dass es eine schwere Partie geben wird. Im Verlauf des Spiels dominierten die Tiger das Spiel aber klar und erspielten sich eine gute Chance nach dem anderen. Leider belohnen sie sich dafür nicht und machten somit keine Tore. Einzig die Farmsener, mit einem glücklichen Abpraller nach einem gut geschossenen Freistoß, konnten durch einen sich eigentlich im passiven abseits befindlichen Spieler, 1:0 in Führung gehen. Bitter, zumal vorher ein ganz klares und offensichtliches Handspiel der Farmsener im gegnerischen Strafraum NICHT gepfiffen wurde. Halbzeitpause 0:1.

 

In der zweiten Halbzeit machten die Tiger da weiter, wo sie aufgehört hatten. Sie machten ein starkes Spiel und dominierten weiterhin mit erneut sehr vielen 100 prozentigen Chancen, die letztlich auch alle leider wieder zu 100 % nicht verwertet wurden. Sehr schade. So verliert man ein Spiel mit 1:0, in dem man klar überlegen ist, 25 mal mehr Torchancen hat als der Gegner - der wohlgemerkt nur 2(!!) ernsthafte Torchancen hatte - und sich das gesamte Spiel über mega den Hintern aufreißt. Klar war die Enttäuschung groß und die ein oder andere Träne floss, aber Jungs, halb so schlimm. Positiv denken, weiter machen und Gas geben. Erfolg hat nur 3 Buchstaben: T-U-N!! Das war ein hammer geiles Spiel. Selbst der Besuch eines HFV-Mitglieds und der Schiedsrichter bestätigten, dass es ganz klar hätte für uns ausgehen müssen. Hätte, hätte, Fahrradkette - ist nicht so, schönes Spiel, nächstes mal klappt es besser! Kämpfen Tiger, das war ein großartiger Auftritt.

28.09.2016 - solider Auftritt beim HSV. Mitten in der Woche, bei starkem Berufsverkehr und einem anstrengenden Tag, ging es heute für die Tiger zum HSV. 


Mit einer eigentlich zu Beginn absolut blöden Situation, machten wir uns das Leben selbst schwer. Erst kommen viele nicht rechtzeitig, der Torwart gar 10 Minuten nach Anpfiff, sodass ein Spieler ins Tor musste und dann noch die Trikots, die wir auf dem Platz aufgrund identischer Trikots zum HSV noch wechseln mussten. Dadurch ein adäquates Aufwärmen kaum möglich. 


So starteten wir mit viel Trubel für nichts. Schnell ging der HSV 1:0 in Führung. Diese konnte lange Zeit gehalten werden, ehe das 2:0 für den HSV fiel. Insgesamt zeigten die Tiger ein unheimlich starkes Spiel, machten die Räume im richtigen Moment Dicht, spielten schneller zusammen als sonst und spielten sich die ein oder andere Torchance heraus, die 2 von knapp 6 mal verwertet und somit zum Ausgleich führen konnten. Nunmehr steht es 2:2, welches die Tiger auch stark beibehielten. 


Zum Schluss des Spiels - also die grob letzten 5 Minuten - mussten sich die Tiger dann doch mit zwei unglücklichen Fernschüssen die verwertet wurden, geschlagen geben. Das 3:2 aus Sicht des HSV wurde dennoch vom Keeper an die Latte gelenkt, der dann zurück gegen seinen Kopf prallte und nunmehr unhaltbar für diesen war. Ärgerlich, zumal man zum Schluss noch eine blöde Bogenlampe aus 25 Metern geschenkt bekommen hat. Insgesamt war der HSV sehr präsent, ging stark über das Zentrum und war spielerisch dennoch ein wenig überlegen, wobei ein Remis durchaus verdient gewesen wäre. Ganz stark, Tiger, daran kann man festhalten und aufbauen. Weiter so!

24.09.2016 - ein Chancenloses Spiel für die Duvenstedter. Ein klarer Kantersieg für die Tiger (9:1), der hätte bei ausnutzen vieler heraus gespielter Torchancen deutlich höher ausgehen müssen. Trotzdem, klasse Spielzüge, schönes Spiel. Hat Spaß gemacht.

11.09.2016 - ein klasse Freundschaftskick gegen unsere Sportsfreunde von Altona 93. Viel Spaß, ein gutes Umsetzen der Aufgaben, die die Trainer stellten und tolle Tore, rundeten ein insgesamt fair bestrittenes Spiel super ab. Insgesamt konnten sich die Tiger hierbei auf einen 3:1-Sieg freuen. Klasse.

08.09.2016 - erstes Pflichtspiel für die Tiger. Nach langer Pause ging es endlich wieder los...

 

...mit neu formierter Mannschaft, die in den letzten Wochen sehr viel Trubel über sich ergehen lassen musste, trat im ersten Pflichtspiel der Saison gegen die Jungs vom USC Paloma an. Relativ stupides und leichtsinniges Spiel zeigte, wie viel Arbeit noch auf uns wartet. Einzig das Pressing konnten wir klar zeigen und viele Torchancen somit heraus spielen. Letztlich ein toller 3:1-Auftaktsieg, auf den sich aufbauen lässt! Weiter so...

03.09.2016 - im letzten Testspiel vor dem ersten Pflichtspiel der Saison testeten wir nochmal gegen die starken Jungs aus Niendorf.

 

Ein insgesamt schönes Spiel, bei dem es spielerisch eher Niendorfs Spiel war, wir uns dennoch sehr starke Torchancen heraus gespielt haben und diese auch klasse verwerten konnten. Ein insgesamt gut umkämpftes Spiel, in dem die Tiger mit einem 3:1-Sieg vom Platz gehen konnten. Klasse! Weiter so...

30.08.2016 - Testspiel gegen VfB Lübeck. 

 

Im Spiel gegen die Truppe vom VfB Lübeck konnten die Tiger sich über 75 Minuten gut präsentieren. Eine spielerische Ausgeglichenheit herrschte insgesamt über das ganze Spiel. Die Tiger nutzten Ihre Chancen jedoch besser und waren in kleinen Sequenzen des Spiels überlegen und führten bis zur 65. Minute mit 3:0.

 

Mit einem - aus Sicht der Trainer - völlig zu unrecht gegebenen 9-Meter, verkürzte dieser - der verwandelt wurde - das Ergebnis auf 3:1. Die Jungs vom VfB Lübeck motivierten sich daraufhin sehr und zeigten mit lautstarker Kommunikation, dass sie das Spiel noch drehen wollen. Insgesamt ging das Spiel 3:3 aus, bei dem man schon sagen kann, dass es eine gefühlte Niederlage ist, wenn man bei einer deutlichen Führung dieses Spiel so aus der Hand gibt. Aber macht nichts, Kopf hoch Jungs! Wir haben wieder einiges gelernt.

10.07.2016 - heute konnten unsere Jungs nochmal ein entspanntes Sommerturnier beim Fetihspor Kaltenkichen spielen. 

 

Insgesamt erzielten wir ohne Niederlage, ohne Unentschieden und ohne einen einzigen Gegentreffer, souverän den 1. Platz und konnten uns über einen neuen Ball und 10 Eintrittskarten für ein Schwimmbad freuen! Klasse Jungs, hat trotz der prallenden Sonne viel Spaß gemacht! 

09.07.2016 – KIA Glinde Cup. Mit erhobenen Hauptes gingen wir am Ende des Tages aus dem Turnier. Nun aber von Beginn an... 

 

...mit Beginn des Turnieres spielten wir in der stärksten Gruppe der Vorrundenphase. Mit leichten Startschwierigkeiten und einem ärgerlichen Remis gegen den SV Lurup (0:0) steigerten wir uns von Spiel zu Spiel und setzten uns gegen viele namhafte Gegner durch. Unter anderem spielten wir ein weiteres Remis gegen den 1. FC Mönchengladbach (1:1), ein 3:0-Sieg gegen Niendorf, ein sehr starker 3:0-Sieg gegen die Hammer Truppe "Kreisauswahl Segeberg" und ein toller 1:0-Sieg gegen das NLZ von Hansa Rostock, der hätte noch höher ausfallen können. So erspielten wir uns ein klasse 2. Platz in der Gruppenphase und qualifizierten uns somit für die Goldrunde (besten 8 von 24 Teams) und trafen auch dort auf viele starke Gegner. 

 

Leider trafen wir direkt im Halbfinale auf das NLZ vom HSV, gegen den wir gleich auf spielten uns jedoch leider die Tore ärgerlich einfingen und letztlich ein eher nicht gerechtfertigtes Ergebnis hinnehmen mussten. So verloren wir 3:1 gegen den HSV. Im Anschluss daran ging es direkt gegen das nächste NLZ von St. Pauli, die dann sehr stark mit einem 3:1-Endergebnis besiegt werden konnten.

 

Zum Schluss ging es im Spiel um Platz 5 nochmal gegen die Kreisauswahl Segeberg gegen die wir erneut den Führungstreffer erzielen konnten, uns dann aber wohl zu sicher waren und das Spiel letztlich 1:2 verloren. Immerhin gibt es Bekanntschaften und Freundschaften, die sich nicht scheuen mit aus Bild zu kommen. Danke an dieser Stelle an Leon! :-)

 

Insgesamt Platz 6 von 24 Teams, sehr starke Gegner und viele NLZ's gegen die wir uns beweisen konnten zeigt erneut, was für ein geiles Team wir haben! Weiter so, Tiger!! 

02.07.2016 - ein super entspannter Test-Kick gegen die Jungs vom SC Condor.

 

Mit neuen Gesichtern und einer mal ganz anderen Spielerkonstellation, gingen wir recht positiv in das Spiel gegen Condor rein. Viele Pässe und überlegte Spielzüge ließen klaren Ballbesitz und eine Dominanz bei Bramfeld. Halbzeitstand: 3-0 für uns. Insgesamt fehlte dem Trainerteam noch mehr Laufbereitschaft, das freie Räume erlaufen und ein wenig mehr Ehrgeiz. Dennoch ging das Spiel klar für unsere Tiger mit einem 5:2-Sieg aus. Weiter so, Tiger!

18.06.2016 – GESCHAFFT!!! Die Tiger sind Staffelmeister in der Staffel DKK48 im 2004er-Jahrgang. Mit überzeugender Leistung gegen den klar unterlegenden Gegner SC Europa, spielten die Jungs quasi am heutigen Vormittag ein Trainingsspiel, bei dem Spieler vernascht werden und viele Spielzüge durchgeführt werden konnten.

 

Am Ende ein aus Trainerteam-Sicht zu hoher Kantersieg, der vielleicht auch das Ein oder Andere negative mit sich bringt. So mussten leider die Jungs vom SC Europa, die zu keiner Zeit aufgaben und immer weiter und zwar bis zum bitteren Ende kämpften, mit einer 20:0-Niederlage wieder Heim fahren.

 

Fazit zur Saison: Vielleicht doch ein wenig zu einfach für uns. Dennoch konnten gigantisch viele Dinge trainiert, umgesetzt und intensiviert werden. So kann es auf jeden Fall in der kommenden Saison gegen die starken Teams aus dem 05er-Jahrgang, weitergehen! :-) Weiter so, Tiger! Starke Leistung - Glückwunsch...

11.06.2016 – vorletztes Punktspiel in der Frühjahresstaffel gegen den Wilhelmsburger SV war ein voller Erfolg. Die Partie bestritten unsere Tiger erstmals nach knapp 2 Jahren wieder auf einem Grandplatz. So deutlich waren die Jahre aus Sicht des Trainerteams jedoch nicht zu spüren.

 

Klar ist, dass der Ball anders Rollt und der Platz viel unebener ist. Dennoch spielten unsere Tiger mit viel Strategie und versuchten durch verschiedenste Wege Richtung Tor zu gelangen – mit Erfolg! Einzig der Torabschluss selbst blieb viel zu oft unverwertet. Das Ziel nach dem Spiel gegen Rahlstedt nochmal ein paar Schippen drauf zu legen, funktionierte auch. Letztlich ein starker und schöner 7:0-Sieg gegen die Wilhelmsburger Jungs und damit ein Vorentscheid zur Staffelmeisterschaft. Kommendes Wochenende ist dann das letzte Spiel mit anschließender kleiner Feier für die Jungs. Auf geht’s, Tiger!!

08.06.2016 – Nachholspiel gegen Rahlstedt. Am heutigen Abend spielten unsere Jungs gegen die 05er-Truppe vom RSC, bei dem eine eher müde Spielweise präsentiert wurde. Das Trainerteam hat den Raddatz Cup und die Vorsichtung für den DFB Stützpunkt in Verdacht, die die Kräfte der Jungs ein wenig raubten. Nichts desto trotz ist deutlich viel Luft nach oben. Im nächsten Spiel legen wir dann nochmal ein paar Schippen drauf.

 

Dennoch war das Spiel mit einem 5:0-Sieg klar für uns entscheiden, bei dem auch sehr schöne vorbereitete Tore aus dem Mittelfeld, der Abwehr oder durch eigene Vorbereitung verwertet werden konnten. Auf geht’s, Tiger. Die Meisterschaft ist zum greifen nahe!!

03.-06.06.2016 – ENDLICH! Wir können nach langem Warten endlich die Reise zum internationalen Raddatz Immobilien Cup antreten. Mit Beginn der Anreise am Freitag, war deutlich sichtbar, welche Begeisterung und aber auch Aufregung in allen Trainern, Eltern, Fans und Spielern steckte. Die Aufregung legte sich jedoch schnell, nachdem diverse kleine Staus durchquert werden mussten. Letztlich kamen wir doch recht schnell durch und checkten in das schöne und noble 4-Sterne Maritim Hotel am Hannover Airport, ein.

 

Turniertag 1 – mit einer stark besetzten Vorrunde die nicht einfach zu spielen war, gaben die Tiger nach leichten Startschwierigkeiten im 1. Spiel (0:0 gegen Grün/Weiß Brauweiler), alles! Es konnten dabei starke Siege gegen Dinamo Star SE (HUN – 3:1), VfB Wülfel (3:0), Dybbøl Fodbold (DEN – 3:0), TSC Oosterhout (NED – 1:0), FC Oberneuland (6:0) und ein hammermäßiger 3:0-Sieg über das Nachwuchsleistungszentrum Besiktas Istanbul gefeiert werden.

Somit war der Einzug in die Goldrunde mit Platz 1 in der Vorrunde und einem Torverhältnis von 19:1 perfekt – jetzt hieß es: GOLDRUNDE (Top 16!!). Am Turniertag 1 mussten wir dann letztlich nochmal das erste Zwischenrundenspiel der Goldrunde bestreiten. Und es war kein anderer, als das Nachwuchsleistungszentrum von Hannover 96. Im Spiel gegen Hannover 96 sah man bereits, wie die Kräfte der Jungs in den Keller sanken. Nichts desto trotz kämpften die Tiger mit letzter Kraft bis zur letzten Minute! Eine sehr stark umkämpfte Partie, bei der wir auch einige 100-prozentige Tore liegen ließen. Sehr schade, denn wenn wir die „Dinger“ nicht machen, macht es irgendwann der Gegner – zumindest auf diesem Niveau. So mussten unsere Tiger einen sehr ärgerlichen Sontagsschuss aus knapp 25 Metern direkt in den Winkel hinnehmen und verloren somit die Partie sehr knapp mit 0:1. Dazu muss man sagen, waren die Jungs von Hannover vom spielerischen schon besser und haben das Spiel nicht unverdient gewonnen, jedoch von den Chancen und dem Kampfgeist der Tiger her, wäre ein Unentschieden gerechtfertigter gewesen. Schade, aber egal. Der zweite Turniertag steht bereits in einigen Stunden vor der Tür…

 

Turniertag 2 – mit dem zweiten Spiel der Zwischenrundenphase ging es gegen den KRC Genk (BEL). In diesem Spiel gingen die Tiger 2x in Führung, vergaben diese jedoch leider auch unnötig in letzter Minute eines trotzdem recht starken Spiels. Das letzte Spiel der Goldzwischenrunde absolvierten die Tiger gegen die rumänische Mannschaft: „CS Viitorul 2010 Buzau“, die alles andere als Fußball spielten. Bewusstes Treten, in die Rippen/in den Bauch boxen (alles währenddessen der Schiedsrichter nicht hinguckte), verunsicherte unsere Tiger bis aufs äußerste und setzte sie regelrecht in einen Schock, der klar in den darauffolgenden Spielen zu spüren war. Sehr ärgerlich, dass solche Mannschaften sich mit solch einer Spielweise so weit kämpfen und Mannschaften wie unsere den Weg kaputt machen. Teils gab es sogar Videomaterial von Außenstehenden. So sei es jedoch. Es musste weiter gehen! Das Spiel endete mit einem 1:1.

 

Auch die darauffolgenden Spiele gaben wir in letzter Minute auf und konnten jeweils nur ein Remis erzielen. Zuletzt ging es im Spiel um Platz 15 von den insgesamt 64 Teams gegen die starken Jungs vom SV Bergisch Gladbach 09 ran, die zum Schluss nochmal nach voller Motivation der Tiger, mit 3:0 geschlagen werden konnten.

 

Fazit: Ein insgesamt sehr, sehr starker Auftritt unserer Tiger, die es einigen NLZ’s sehr schwer machten und viele Siege einfahren konnten. Zudem präsentierten sich die Tiger nach dem HSV als einzige Hamburger Mannschaft in der Goldrunde und setzte ein klares Zeichen an überregionale Teams, dass Hamburg (die Fußballstadt schlecht hin) unheimlich starke Mannschaften hat und sich einige Teams warm anziehen können!! J Auch der Niendorfer TSV und der UH Adler präsentierten Hamburg stark mit einem Platz in der Silberrunde und dem 1. Platz in der Bronzerunde! Glückwunsch an dieser Stelle. Ein großes Lob vor allem geht an unsere Tiger, die eine verdammt starke Leistung ablieferten! Da geht noch einiges, Jungs. Ich freue mich sehr auf die Zukunft, wir sind unheimlich stolz auf Euch!!!!

28.05.2016 - HAMBURGER POKALVIZEMEISTER! Mit diesem Titel können sich die Tiger nach dem heutigen Spieltag präsentieren.

 

In Turnierform trafen unsere bissigen Tiger auf die Gegner Germania Schnelsen, die mit 1:0 besiegt werden konnten, Einigkeit die mit 3:0 besiegt werden konnten und letztlich das Leistungszentrum vom HSV, die sehr stark mit einem 1:0 besiegt werden konnten. Somit konnte die Vorrundenphase Gegentrefferlos mit starken 9 Punkten und dem 1. Platz abgeschlossen werden. 

 

Im Halbfinale stand der Luruper SV bevor, der in der Vorrundengruppe B ebenso eine souveräne Leistung ablieferte, die letztlich auch mit einem 1:0 besiegt werden konnten.

 

Im Finale mussten unsere Tiger dann mit zwei verletzten (ein verletzungsbedingter Komplettausfall) erneut gegen unsere Sportsfreunde vom HSV ran. Eine Partie auf Augenhöhe, die für beide Teams reichlich Torchancen bot. In der letzten Spielminute gelang dem HSV dann durch einen ärgerlichen Fehler der 1:0-Führungstreffer und somit auch der Siegtreffer, der hätte auch zugunsten unseres fallen können. Ganz stark meine Tiger!! Mit einer wirklich hammermäßigen Leistung und der um eine Haareslänge verpasste Pokal, dürft Ihr Euch stolz Hamburger Vizepokalsieger 2016 nennen. Alle anwesenden bejubelten Euch und schauten auf Euch hinauf - das soll schon was heißen! Die gesamten Fans, Eltern, Geschwister, Verwandte und die Trainer sind unheimlich stolz auf Euch, macht weiter so. Wir sind ein TEAM!

14.05.2016 - 1. Bramfelder Tiger Champions Cup 2016. Was für ein toller Tag. Heute konnten wir zahlreiche sehr starke Mannschaften zum Turnier an unserer Ellernreihe begrüßen.

 

Wir starteten mit zwei Mannschaften in das stark besetzte Turnier. Während Bramfeld I sich nur mittelmäßig durchschlug, kämpfte Bramfeld II sehr stark und konnte eine große Führung mit Siegen gegen UH Adler, Glinde und Co in der Vorrundenphase erzielen. Letztlich steigerte sich Bramfeld I immer mehr und spielte deutlich besser als die ersten drei Spiele. Am Ende konnte aufgrund eines Remis in der Partie "Altona/Kaltenkirchen" der 1. Platz in der Gruppenphase erspielt werden.

 

Bramfeld II verpasste im letzten Spiel unnötig den Sieg bzw. ein Remis und ließen sich hängen. Somit verlor man dieses Spiel mit 0:1 und schied aufgrund eines schlechteren Torverhältnisses leider aus. Schade, das Halbfinale wäre absolut verdient gewesen!

 

Im Halbfinale gelang es Bramfeld I dann gegen UH Adler - wie Bramfeld II bereits vorgelegt hat - mit 1:0 zu gewinnen. Bramfeld II setzte sich im Spiel um Platz 5 nicht ganz so durch und erreichte dennoch einen ganz starken 6. Platz von 12 Mannschaften :)

 

Im Finale ging es dann für Bramfeld I gegen den Niendorfer TSV. Eine sehr starke Partie, in der bei beiden Mannschaften die Kräfte am Ende waren. Ein von beiden Mannschaften sehr faires und stark umkämpftes Spiel gewesen. Zu Beginn sehr ausgeglichen. Letztlich setzten wir jedoch mit drei 100 %igen Toren (die wir natürlich nicht verwerteten) klare Zeichen, dass wir nicht die ewigen 2. bleiben wollen. Letztlich gelang uns der entscheidende Siegtreffer zum Sieg des Spiels und des Turnieres. Ganz stark gemacht Tiger, wirklich verdient! Auch wenn wir schlechte Gastgeber sind, aber das war wirklich sehr stark! Zudem kann sich ein Spieler noch freuen, den Torschützenkönig-Pokal gewonnen zu haben, wobei es uns intern natürlich echt egal ist, wer die Tore macht. Hauptsache das Team, denn wir sind: EIN TEAM! Stark, Tiger - weiter so...!!

10.05.2016 - Pokalachtelfinale hieß es am heutigen sonnigen und späten Dienstagnachmittag. 

 

Mit eher wackelnder Spielweise erkämpften sich die Tiger bei wirklicher Hitze ein klasse 3:1-Sieg gegen die Jungs vom USC Paloma, die ein starkes Spiel ablieferten. Abgesehen von der bedenklichen Pfeifweise des Schiedsrichters, der einen aus meiner Sicht sehr unerklärlichen 9-Meter gegen uns gegeben hat und statt angezeigter 1 Minute Nachspielzeit insgesamt 6 Minuten Nachspielen ließ und wohl im D-Jugend-Modus war, war eigentlich alles super. Egal, Einzug ins Finale geschafft! Sehr stark Jungs!

08.05.2016 - bei bestem Wetter ging es am heutigen sonnigen Morgen gegen unseren direkten Staffelkontrahenten und Zweitplatzierten, Glinde. Mit einer eher mäßigen Anfangsphase und vielen Individualfehlern, gestalteten wir uns das Spiel selbst schwer. Zudem muss man sagen, haben die Jungs vom TSV Glinde stark gegen gehalten und einen gepflegten Ball gespielt.

 

Im Laufe der ersten Halbzeit setzten sich unsere Tiger jedoch mehrfach durch, dominierten das Spiel und spielten viele sehr starke Torchancen heraus. Leider verfehlten bzw. rutschten wir an vielen Bällen vorbei. Ein paar Lattentreffer machten es zudem sehr spannend.

 

Letztlich fielen die Tore von selbst. Sehr schöne und auch ein glückliches Hammer-Tor aus knapp 30 Metern. Nachdem die Glinder-Jungs in Halbzeit 2 einbrachen, konnten wir noch ein paar Tore erzielen und einen klasse 8:1-Heimsieg einfahren. Sehr schön, Tiger! Genau so weiter machen :-)

30.04.2016 - Derbytime! Im dritten Pflichtspiel ging es gegen unsere Nachbarn vom Barmbeker Uhlenhorst ran. 

 

Mit einer leicht müden Anfangsphase, wachten unsere Tiger dann doch wieder auf, zeigten Ehrgeiz, Laufbereitschaft und Wille den Jungs von BU die Kiste voll zu "ballern" - mit Überzeugung. Nach der wach-werd'-Phase spielten unsere Tiger endlich richtig Fußball, zeigten Präsenz auf allen Positionen und spielten stark als Team zusammen. Viele schöne Passkombinationen als auch individuelle Dribblings sorgten für einen klaren Ballbesitz und vielen schönen heraus gespielten Torchancen. Viele konnten auch verwertet werden. Letztlich gingen unsere Tiger mit einem klaren und verdientem 8:0-Sieg vom Platz. So kann es weiter gehen, großes Kino!

 

Jetzt heißt es nochmal intensiv vorbereiten, um auch den direkten Kontrahenten Glinde (aktuell Platz 2) zu verdrängen. Auf geht's...

23.04.2016 - bei sonnigstem Wetter am frühen Morgen, ging es heute direkt um 9 Uhr gegen den nächsten 2004er Gegner ran. Diesmal ist es die erste Mannschaft vom SV Bergstedt. Von Beginn an setzten die Tiger klare Zeichen, dass es hier nicht so leicht wird, etwas zu holen und gingen direkt in Spielminute 2 durch ein sehr schön heraus gespieltes Tor in Führung. 

 

Viele tolle Spielzüge ließen den Tigern klare Ballsicherheit und den überwiegenden Ballbesitz. Viel Laufbereitschaft, viele Gruppen- als auch individualtaktischen Vorgaben wurden mit Bravour umgesetzt und durch die Mannschaft getragen. Ein insgesamt sehr tolles Spiel bei dem letztlich ein klarer und verdienter 7:0-Sieg für die Tiger erspielt werden konnte. Klasse, Jungs! So kann es sehr gerne weiter gehen...

19.04.2016 - 4. Pokalrunde. Bei starkem Wind, Regen und dunklen Wolken fiel es uns schwer, ins Spiel zu kommen bzw. das Spiel vernünftig aufzubauen. Insgesamt waren auch viele schwerwiegende Individualfehler vorhanden, die das Spiel zu keinem guten machten. Eher zurückhaltend und Zweikampf-scheu spielten unsere Tiger die Minuten runter. Doch auch durch die eher schwächere Spielweise waren wir klar überlegen und siegten mit einem 5:1-Sieg gegen Curslack Neuengamme. Jetzt heißt es nochmal eine Schippe für das Achtelfinale gegen Paloma drauf zulegen und den Einzug ins Finale zu sichern! Auf geht's, Tiger...

16.04.2016 - ein gelungener Saisonauftakt. Im ersten Pflichtspiel als gemeldete 9er-Feld-Mannschaft im höheren Jahrgang, konnten viele Dinge gut umgesetzt werden, die sich das Trainerteam gewünscht haben. Schritt für Schritt. Schwerpunkt für Schwerpunkt. Noch muss nicht alles sofort funktionieren. Im Großen und Ganzen haben unsere Tiger daher ein sehr souveränes und schönes Spiel abgeliefert.

 

In Halbzeit eins war die Partie trotz des schnellen Führungstreffers für uns, relativ ausgeglichen. In die Halbzeitpause gingen wir dann mit einer 2:1-Führung. Im Anschluss der ersten Halbzeit folgte die zweite. In dieser gingen die Lohbrügger-Jungs deutlich ruppiger an als in Hälfte 1 - teilweise auch sehr unsportlich. Davon ließen sich unsere Tiger Gott sei Dank nicht beeindrucken, spielten die Gegner somit clever aus und konnten ein schönen 5:1-Auswärtssieg feiern!! Sehr gut so, Tiger. Wir werden uns noch viel mehr steigern. Wie gesagt, Schritt für Schritt, Schwerpunkt für Schwerpunkt :-) Weiter so! 

12.04.2016 - 3. Pokalrunde. Im Pokalspiel gegen Voran Ohe konnten sich unsere Tiger voll entfalten und erspielten sich einen klasse 11:1-Auswärtssieg. Nun heißt es Pokalrunde 4 - Glückwunsch, Tiger. Weiter so!!

26.03.2016 - Osterturnier in Berlin. Am heutigen Sonnigen Ostersamstag konnten unsere Tiger in den Genuss kommen, überregionale Luft zu schnuppern. Bei bestem Wetter präsentierten wir uns insgesamt mit einer soliden Leistung, die sich sehen lassen kann. In der Vorrundenphase zwar wackelig, am Ende dann aber klarer Gruppensieger. Im Achtelfinale trafen wir dann auf unsere Sportsfreunde aus Lurup. Diese konnten dann auch bezwungen werden. Einzig der Turniersieger Eintracht Mahlsdorf konnte uns im Halbfinale im 9-Meter-Schießen bezwingen. Im Spielverlauf gegen E. Mahlsdorf waren wir klar die bessere Mannschaft, nutzten aber keinerlei Chancen für den Führungs- bzw. Siegtreffer. So mussten wir dann ein 9-Meter-Schießen über uns ergehen lassen, welches wir leider verloren. Schade.

 

Letztlich blieb uns der unverdiente 3. Platz von 24 Mannschaften beim tollen Osterturnier in Berlin. Dennoch ein toller Tag, danke Tiger! :-)

13.03.2016 - am heutigen Nachmittag konnten wir als neu formierte 9er-Feld Mannschaft unser erstes Spiel auf 9er-Feld absolvieren. 

 

Im Spielverlauf gegen Tonndorf Lohe konnten wir viele schöne Spielzüge und damit verbunden - heraus gespielte Torchancen - sehen, die zum größten Teil verwertet wurden. Ein harmonisches Zusammenspiel machte das erste Testspiel dann perfekt. Mit viel getesteten Positionen, können sich die Tiger freuen, ein Endergebnis von 9:0 erzielt zu haben. Sehr gut, Kämpfer. Weiter so!!

12.03.2016 - stark besetztes Turnier bei Pinneberg.

 

Am heutigen Tag durften unsere Tiger nochmal in den Genuss kommen und die Hallenluft beim Intersport Rammelow Cup genießen. Mit Glashütte, Niendorf und ETV hatten wir die schwerste Gruppe erwischt. Um so besser - nur dadurch lernen wir :-)

 

Mit einer grandiosen Leistung, setzten sich die Tiger mit 9 Punkten und somit 3 Siegen aus 3 Spielen als Gruppensieger fest und zogen in das Halbfinale ein. Dabei konnten Siege über Glashütte (3:0), Niendorf (4:1) und ETV (2:0) eingefahren werden. Im Halbfinale trafen wir dann auf TuS Hamburg. Auch diese konnten mit einem starken 3:0-Sieg bezwungen werden.

 

Finale! Im Finale mussten wir dann nochmal gegen den ETV ran, die sich zuvor im Halbfinale gegen Germania im 7m-schießen durchsetzten. Leider verließen uns die Kräfte, die Jungs hatten keine Lust oder der liebe Fußballgott wollte es nicht anders?! Unsere Tiger verloren dann ganz bitter und unnötig mit 1:2 gegen ETV, die zuvor sau stark mit 2:0 besiegt werden konnten. So mussten wir nach einer grandiosen Vorrunde nun den undankbaren 2. Platz in Kauf nehmen - schade, Jungs! Aber irgendwie wollt Ihr Euch im Finale nie für Eure vorherige Leistung belohnen. Irgendwie liegen uns Finalspiele wohl nicht so... Trotzdem: ganz großes Kino, Jungs! Mit zwei Neuzugängen, die wir testen konnten und die sich mit Bravour präsentierten, können wir ganz positiv in die Zukunft blicken! Weiter so!!

27.02.2016 - Finale, es ist endlich soweit...

 

Am heutigen Tag fand das Finale der Hamburger Hallenmeisterschaft statt. Hierbei muss man anmerken, dass wir nun unter den Top 5 Hamburgs sind und daher bereits vor Turnierstart stolz darauf sind, was wir erreicht haben - egal, welcher Platz da raus springt! 

 

Dennoch waren die Jungs und auch der Trainer ein wenig enttäuscht. Es sollte wohl echt nicht unser Tag sein. Das was wir Wochenlang ganz intensiv trainiert haben, konnte nicht umgesetzt werden. Mit einer 0:1-Niederlage gegen St. Pauli, die wir bereits in der Hauptrunde mit 2:0 besiegen konnten, machte es noch schlimmer. Mit einigen vergebenen Torchancemöglichkeiten musste natürlich irgendwann der Gegentreffer kommen. Und der war wirklich bitter und unnötig. Schade, aber das ist nun auch nicht so tragisch, schließlich spielten wir hier gegen ein Nachwuchsleistungszentrum!!

 

Im zweiten Spiel gegen Nienstedten saß dann wohl doch die Niederlage sehr tief, denn in diesem Spiel funktionierte gar nichts. Viel zu sehr in die Breite gezogen, kaum Ballkontakte und wenig Laufbereitschaft. So mussten wir auch hier eine bittere 0:3-Niederlage hinnehmen. Egal, nun Kopf hoch und weiter kämpfen!

 

Das Spiel Nr. 3 gegen UH Adler war dann endlich erfolgreich! Mit einem 2:0-Sieg, der hätte auch deutlich höher ausfallen können, zeigten unsere Jungs endlich, was sie eigentlich drauf haben...

 

...jedoch war dies nicht von langer dauer. Leider hemmte uns dann die Raute des NLZ vom HSV. Statt sich ordentlich rein zu hängen, zitterten die Knie und der Kopf war irgendwie überfordert. Schade, auch hier mussten wir ein paar Gegentreffer hinnehmen. 

 

Fazit: am Ende mit einer grandiosen und sehr starken Leistung ins Finale eingezogen, war das Finale nicht unseres. Dennoch eine insgesamt überragende Leistung und zurecht der 4. Platz von über 273 gemeldeten Mannschaften der Hamburger Hallenmeisterschaft. Respekt, Jungs - das war ganz großes Kino!! Nächstes Jahr können die sich warm anziehen ;-)

20.02.2016 - Finaaalllleee, oh oh oh oh!!! Es ist geschafft. Unsere Tiger ziehen mit erneut grandioser Leistung verdient ins das Finale (Top 5 Hamburgs) der Hamburger Hallenmeisterschaft. 

 

Hierbei konnten wir im Auftaktspiel gegen SCALA ein 1:0-Sieg feiern, der zwar ein bisschen wackelig war, letztlich jedoch verdient. 

 

In den zwei darauffolgenden Spielen gegen USC Paloma (3:0-Sieg) und MSV Hamburg (3:1-Sieg) setzten sich unsere Tiger mit sehr schnellem Gegenpressing durch und ließen beiden Mannschaften keine großen Chancen des Sieges. 

 

Im letzten Spiel gegen unsere Freunde von Germania Schnelsen, die uns das Spiel echt schwer machten, konnten wir bis zur letzten Minute vor Schluss mit 1:0 führen. Endergebnis war dann das 1:1. Somit war zwar mit Punktgleichheit aber einem besseren Torverhältnis der Einzug ins Finale perfekt. Für Germania ärgerlich, die zogen somit ins Pokalfinale. An dieser Stelle nochmal Glückwunsch an Elvir und seiner Truppe für die starke Leistung und den Einzug ins Pokalfinale. Viel Erfolg Euch!

 

So, nun erneut Gas geben, intensiv auf das Finale vorbereiten und dann gucken, was geht!! :-) Egal welchen Platz wir machen, wir sind stolz auf Euch Jungs!! Eine echt grandiose Leistung bis hier her!!! 

14.02.2016 - mit souveräner Leistung ziehen unsere Tiger als erstplatzierter der Hauptgruppenrunde 3 in die Vorschlussrunde.

 

Stark - mit einem holprigen Start, bei dem unsere Tiger erstmal durch einen Gegentreffer im ersten Spiel gegen SVNA aufgeweckt werden mussten, steigerten sie sich von Minute zu Minute.

 

Eine grandiose Hauptrunde, bei dem wirklich alles passte. Ein starkes Pressing kombiniert mit schnellem und variantenreichem Passspiel, zeigten erneut wie stark wir eigentlich sind. Zurzeit hapert es lediglich an der Konstanz. So konnte am heutigen Sahnetag mit 3 Siegen der 1. Platz und somit die Qualifikation für die Vorschlussrunde sichergestellt werden. Unter anderem waren ganz starke und wichtige Siege gegen Lurup (2:0) und Pauli (2:0) dabei. Eine wirklich sensationelle Repräsentation unseres Teams. Selbst der HSV staunte. So können wir weiter machen!

 

Jetzt heißt es erneut: Trainieren und vorbereiten auf die Vorschlussrunde am kommenden Samstag. Ganz stark, Jungs! Wir sind stolz auf Euch! Weiter so!!

30.01.2016 - heute stand der letzte Hallenrundenspieltag, bevor es dann in die K.O-Rundenphase geht, bevor. Mit  paar Startschwierigkeiten kurz vor Beginn der Hallenrunde, fing es ja gut an...

 

Ein Spieler erschien gar nicht erst und der Torwart verletzte sich beim Aufwärmen. So mussten wir gucken, wie wir in die Spiele starten und die Ausfälle bestmöglich kompensieren können. Sau starke Spiele gegen TuS Hamburg, Farmsen und Einigkeit setzten mit zwei Siegen und einem Remis (gegen Farmsen) ein klares Zeichen, dass wir weiter kommen wollen - am besten ins Finale. Einzig gegen die Jungs von Paloma wurde ein eher sehr lässiges Spiel an Tage gelegt. Gegen Paloma ließen die Tiger, als es hieß: "wir sind sicher weiter", das Ganze Spiel etwas entspannter angehen. Das Trainergespann sah dies jedoch nicht so gern und locker. So spürten die Tiger dann direkt, was das ganze ausmacht, wenn man nur halb so viel Gas gibt: 1-2-Niederlage.

 

Trotzdem insgesamt ein sehr starker Spieltag. Jetzt heißt es Feuer in der mit schwierigsten Hauptrundengruppe... Auf geht's, Tiger, kämpfen uns Siegen!!! 

16.01.2016 - am heutigen Nachmittag hatten die Tiger die Möglichkeit, sich unter Vollbande beim Hallenturnier des ESV Hansa Lübeck zu repräsentieren. Mit anfänglichen Startschwierigkeiten erzielten wir letztlich den Turniersieg mit grandiosen 18 punkten aus 6 Spielen und einem Torverhältnis von 20:1!

 

Jetzt heißt es anknüpfen für die beiden letzten Hallenrunden!! Weiter so, Tiger :)

02.01.2016 - im tollen Neujahresturnier vom Hoisbüttler SV (Budenzauber) konnten sich unsere Tiger nach zweiwöchiger Pause vom Trainings- und Spielbetrieb mit einer grandiosen Leistung als Turniersieger feiern. 

 

Mit einer souveränen Leistung setzten sich unsere Tiger gegen alle teilnehmenden Teams durch. Vier Siege, ein Unentschieden, 13 Punkte und ein Torverhältnis von 15:0. Sehr stark, guter Einstieg. Weiter so, Tiger!! 

05.12.2015 - was für ein bitterer Spieltag für unsere Tiger. Kollektives pennen versauten uns einige Punkte...

 

Das erste Spiel gegen unserer Bramfelder II bestritten wir mit einer sehr niedrigen Intensität. Sowohl die Laufbereitschaft als auch das Kombinationsspiel ließen zu Wünschen übrig. Im weiteren Verlauf des Spiels besserte sich dieses jedoch, so dass noch ein Tor und somit der Siegtreffer für uns erzielt werden konnte. An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass die 2. hier ein sehr souveränes und solides Spiel an Tage gelegt hat!

 

Statt ein wenig aufzuwachen und das knappe 1:0 als ein Wachrütteleffekt zu sehen, zeigten wir auch im zweiten Spiel gegen Dassendorf viel zu wenig. Oft wurden hier auch die heraus gespielten Torchancen nicht genutzt. Schade, lediglich ein Remis. Da war mehr drin, Jungs!!

 

Ein wenig Unruhe und auch Verunsicherung brachten die Tiger nun völlig aus dem Konzept. Eine ganz, ganz bittere Niederlage gegen Concordia (0:4) - hätte, dürfte und darf auch nie wieder passieren!! 

 

Im letzten Spiel konnte dann noch ein guter, aber seeehr wackeliger Sieg gegen Concordia II eingefahren werden. 

 

Fazit: Desaströse Hallenrunde! War wohl nicht unser Tag, kommt vor. Das können wir aber 1000 mal besser, Männer. Auf geht's in die nächsten Runden. Jetzt heißt es besonders Gas geben :-)

29.11.2015 - auf geht's zur nächsten Hallenrunde...

 

...am heutigen Spieltag konnten sich unsere Tiger mit einer starken Anfangsphase - welche nachher zwar etwas abbaute, aber keinesfalls gefährlich wurde - 10 von möglichen 12 Punkten aus 4 Spielen sichern. Lediglich ein Remis gegen Harburg trennte uns von der 12er-Runde. Ansonsten konnten Siege gegen Altenwerder (4:0), SC V. M. (3:1) und TuS Hamburg II (2:1) eingeheimst werden. Weitere wichtige Punkte um oben mitzuspielen! Weiter so, Tiger!!

16.10.2015 - am trüben Freitag Abend stand das Spiel gegen HSV statt. Mit einer relativ starken ersten Hälfte konnte durch einen blöden Fehler lediglich eine minimale Führung für den HSV (1:2 aus unserer Sicht) zustande kommen, bei dem beide Mannschaften auf Augenhöhe lagen und spielten. Viele starke Pässe, sauberes und präzises zirkulieren des Balles, abwechslungsreich gestaltete Angriffe und vor allem erneut schönes und vieles Pressing wie in den Spielen zuvor. 

 

Halbzeit 2 sah da ein wenig anders aus. Woran es genau lag, weiß keiner und wird mir auch bestimmt keiner sagen können. Kaum mehr das zu sehen, was in Halbzeit 1 von statten gingen. Überhaupt keine richtige Laufbereitschaft sorgten dafür, dass HSV binnen 5 Minuten ruck zuck 4 Buden machte und uns clever ausspielte. An der Kraft oder der Kondition lag es nicht - woran nu? 

 

So muss man sagen, hat man zwei Varianten des Fußballs gesehen. Das Trainerteam war von Halbzeit 1 total angetan und begeistert. Im Gegenzug total erschreckt von der 2.. Letztlich hat HSV verdient gewonnen (Glückwunsch an dieser Stelle), jedoch in meinen Augen zu hoch, wobei für Halbzeit 2 auch berechtigt. Man hätte ja nicht auf dem Platz schlafen müssen! So, macht nichts. Augen zu und durch. Abhaken und weiter geht's!!!

04.10.2015 - Auswärtsspiel beim SC Poppenbüttel. Am heutigen recht trüben Morgen mussten sich unsere Tiger gegen die Jungs von Poppenbüttel beweisen.


Ein recht schwammiges Spiel, bei dem viele gute Aktionen aber auch - von der eigentlichen stärke unsererseits - noch viel Luft nach oben ist. Trotz dessen war es letztlich ein schönes Schützenfest bei dem wir viele gute Bälle verwerten konnten. Ein großes positives Resümee konnte das Trainerteam auch aus dem Spiel ziehen. Viele zweite Bälle wurden von uns behauptet, auch wenn man diese nicht immer verwerten konnte. So kann man abschließend doch sagen, dass es ein durchschnittlich gutes Spiel war, bei dem 11 tolle Tore und vieles positives für die Zukunft mitgenommen werden kann. Sehr schön, Tiger. Jetzt noch ein paar Schippen drauf legen, um in 1 1/2 Wochen den Jungs von HSV (LZ) Parole zu bieten.

26.09.2015 - was für ein Schützenfest. Am heutigen Spieltag gegen Norderstedt, auf die wir bereits im Pokal trafen (12:0-Sieg), präsentierten sich unsere Tiger endlich mal wieder von einer sehr starken Seite.

 

Im Gegensatz zum letzten Spieltag gegen Concordia (3:4-Niederlage), spielten unsere Jungs von Anfang an konzentrierten und über 50 Minuten konstanten guten Fußball, den die Trainer auch erwartet hatten. 

 

Gleich zu Beginn des Spiels pressten wir die Norderstedter Jungs so zu, dass hinten wirklich nichts anbrennen konnte. Bei einer Balleroberung  setzten sich alle Spieler abrupt in die Vorwärtsbewegung, wodurch souveräne Konter für viele Torschussmöglichkeiten sorgten. Im Gegenzug klappte das Umschalten von der Offensive in die Defensive genauso gut. Zudem spielten unsere Tiger die Bälle taktisch so clever heraus, dass die Gegner kaum hinterher kamen bzw. minimale Möglichkeiten eines Spielaufbaus erhielten. Sehr stark, Jungs!!

 

Doppelstellungsspiel, Pässe in die Tiefe, Spiel über den Flügel, Abbruch von Angriffen mit sichern über die Defensive bis hin zum Neuaufbau und neu eingeleiteten Angriffen, zeigten einfach ein gigantisches Spiel in dem Norderstedt wie bereits erwähnt, lediglich minimale Torschussmöglichkeiten bekam. 

 

Letztlich war es ein kleines Schützenfest, bei dem ein sau starkes Spiel abgeliefert wurde. Somit ein verdienter und sau starker 8:1-Heimsieg gegen Norderstedt!! Ganz großes Kino,  Tiger. Genau so und noch besser weiter machen!! :-)

13.09.2015 - erstes Punktspiel in der Herbstsaison für unsere Tiger. Das heutige Spiel sollte als guter Start mit direkt 3 Punkten und einem guten Torverhältnis dienen.

 

Umgesetzt wurde dieses Ziel jedoch nur schleppend. Sehr wenig Kommunikation, desaströses Passspiel, kein Stellungsspiel, kein Pressing, keine Angebote, eher kollektives Pennen und wenig Laufbereitschaft sorgten für ein Spiel, welches die Trainer absolut nicht sehen wollten. Vereinzelnd gab es auch richtig gute Aktionen, bei denen wir wirklich ganz kurz nur zeigten, was wir eigentlich können. 

 

Dementsprechend haben wir viel zu viele Räume offen gelassen, haben den Gegner spielen lassen und trabten eher weites gehend hinterher. In den dann minimal richtig guten Aktionen schafften wir es trotzdem, Tore zu schießen. Seien es Angriffe aus einem Konter oder aus dem Spiel heraus. Manchmal fruchtete es halt doch. So konnte dann ein mäßiger 3:1-Sieg über Duvenstedt gefeiert werden, der uns trotzdem 3 Punkte sichert und das Ziel: "gut in die Saison starten" zunächst bestätigt.

 

Jetzt aber müssen wir nochmal kommende Woche alle Fehler im Training angreifen und mal wieder Struktur ins Spiel rein bringen, damit wir auch am kommenden Wochenende gegen Concordia Punkten und es besser machen, als das Spiel letztes Jahr (Remis). Auf geht's, Tiger - kämpfen und siegen!

05.09.2015 - am heutigen regnerischen Morgen stand für unsere Tiger die 1. Runde im Pokalwettbewerb gegen Eintracht Norderstedt an. Zunächst schien es nach eher trägem aufwärmen so, als wenn das Spiel nicht einfach werde. 


Diese Befürchtung spiegelte sich in den ersten 10 Minuten wieder. Eher zurückhaltende Spielweise und mangelnde Kommunikation. Doch was sich dann im Laufe der weiteren Spielzeit entwickelte, ist fast unglaublich. Die Jungs gewannen ein so großes Selbstvertrauen, welches sich in sau vielen sicheren Pässen und auch in einer sicheren Ballführung wiederspiegelte. Vom Spielaufbau des Torwarts über die Außen, zeigte sich eine sofortige Präsenz aller Spieler des Mittelfeldes oder des Sturms, sodass viele Pässe gespielt werden konnte, ohne dass der Gegner auch nur ansatzweise an den Ball kam. Zudem gab es auch noch ein sau starkes Pressing, wodurch viele Bälle im Mittelfeld bzw. im Sturm bereits abgefangen werden konnten. Gleich das einleiten des Konters und viel Laufbereitschaft, sorgten für ein grandioses Spiel mit richtig vielen heraus gespielten Torchancen, die wir fast alle nutzten. 


So konnte fast jeder mal ran und ein Tor erzielen. Gegen Norderstedt der eigentlich als stark einzuschätzende Gegner, konnte letztlich ein grandios und hammermäßiger 12:0-Sieg eingefahren werden. Somit sind wir eine Runde weiter! Tiger, das war ganz große Klasse!!! Weiter so, nur bedenkt: das wird so schnell nicht wieder kommen. Ihr müsst immer weiter kämpfen. In der Staffel wird Norderstedt glaube ich nicht so viel zulassen! Immer weiter so, Tiger. Das war ein mega großes Kino!! :-) 

31.08.2015 - Generalprobe vor dem Pokalspiel gegen Eintracht Norderstedt. Am heutigen Nachmittag hatten wir nochmal die Gelegenheit gegen einen starken Gegner vor der 1. Pokalrunde zu testen. Mit vielen spielerisch starken Aktionen setzten wir klare Zeichen und gewannen das Spiel gegen UH Adler mit 4:1. Ein Spiel ohne Schiedsrichter, ganz nach dem Motto: "Fair Play", verlief großartig. Bereits zu Beginn erhielten wir die Möglichkeit, uns eine Seite auszusuchen auf der wir starteten und hatten zudem direkt Anstoß. Das Spiel verlief über die gesamte Spielzeit absolut fair, ohne grobe Fouls oder ansatzweise aggressiven Handlungen. Sehr stark, Jungs!


Ein ganz großes Dankeschön an unsere Freunde von UH Adler, die sich als sehr gute Gastgeber erwiesen. Für ALLE Kinder gab es zum Schluss ein leckeres Eis und gekühlte Getränke für die Elternschaft. Eine Geste, die ich persönlich in meiner Trainerlaufbahn noch nicht erlebt habe. Vielen lieben Dank - die Tiger freuen sich schon, Euch mal einen auszugeben! :-)

28.08.2015 - Saisonauftakt mit einem Testspiel gegen die starken Jungs von Lurup. In 3x 20 Minuten gab es viel Möglichkeit, sich zu entfalten. 


Zu Beginn des Spiels war unser Fokus nach der langen Sommerpause direkt auf das Spiel gerichtet. Mit lediglich zwei Trainingseinheiten nach der Sommerpause ein gewagtes Testspiel gegen die starken Kicker von Lurup. Dennoch präsentierten sich unsere Tiger mit Bravour. Im Forechecking erkämpften sich unsere Tiger strategisch viele gute Bälle. All die Bälle, die im vorderen Bereich nicht abgefangen wurden, sind letztlich sehr stark durch unser Umschalten und die zwei Defensivspieler verteidigt worden. Dauerhaft kämpferische Leistung zahlt sich aus! Somit leiteten wir immer und immer wieder nach Balleroberung in die Offensive um und spielten variantenreich viele schöne Torchancen heraus. So dauerte es nicht lange und unsere Tiger gingen aufgrund eines eingeleiteten Passes von der Defensive über den Flügel, zurück ins Zentrum und dann letztlich in die Tiefe mit eiskalter Verwandlung, mit 1:0 in Führung. 


Diese grandiose Spielweise zog sich komplett durch die knapp 60 Minuten Spielzeit durch. Starke Kombinationen und viel Kommunikation auf dem Platz verschafften uns noch einige schöne Torchancen. Leider fingen wir uns nach einer Ecke des Gegners ein blödes Eigentor. Das ist jedoch kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Das passiert selbst den Profis! So kämpften unsere Tiger weiter und weiter und gingen erneut verdient in Führung. Leider wurde diese durch einen - aus Trainer Sicht - unberechtigten 9-Meters wieder ausgeglichen. Trotzdem kämpften wir weiter. Und dieser Kampfgeist zahlte sich aus. Lurup hat nur ein einziges Tor selbst aus dem Spiel heraus zum 3:3 erzielen können. Alle anderen Tore waren aus dem Spiel heraus unglückliche Situationen oder Entscheidungen. Doch letztlich gewannen unsere Tiger mit einem sehr starken Spiel 4:3 gegen die Jungs von Lurup. Glückwunsch, Tiger - der erste Schritt ist getan. Jetzt müssen wir dort anknüpfen. Die nächste Bewährungsprobe folgt kommenden Montag gegen UH Adler. Weiter so!!

04.07.2015 - Spiel gegen Farmsen. Satt die Saison gut ausklingen zu lassen, patzten unsere Tiger erneut. Mit gutem Anfang bei dem schnelle, sichere und auch taktisch gute Bälle gespielt wurden, ließen wir in der Rückwärtsbewegung und der Abwehrarbeit einfach zu viele Fehler zu. Hinzu kommt noch die Hitze von knapp 34 °C im Schatten, die die Sache allgemein noch deutlich erschwerte. In beiden Hälften des Spiels hatten wir viele gute Chancen. Wenn diese genutzt worden wären, denke ich, hätte das Spiel ganz anders ausgesehen. Hätte, wenn und aber - ist aber nicht so! Somit machten die Farmsener Jungs uns dieses vor und verwandelten insgesamt 4 von knapp 6 möglichen Toren bzw. Torabschlüssen. Sehr schade. So gratulieren wir Farmsen zu einem 4:0-Sieg gegen uns und somit zur Meisterschaft mit 9 von 9 möglichen gewonnenen Spielen. Starke Leistung, weiter so!

 

Für unsere Tiger heißt es nun nochmal alle Kräfte zusammen nehmen und morgen im ganz wichtigen Norddeutschen Junioren Cup zeigen, wer hier doch Fußball spielen kann :-)

 

Update 05.07.2015:

 

Unsere Tiger bewiesen sich im Norddeutschen Junioren Cup in der Vorrunde so brillant, dass Siege über Langenhagen, ETV bis hin zum einzigen Unentschieden gegen St. Pauli den 1. Platz ergab und somit die Goldrunde (besten 8 von 24 Teams aus dem Turnier) erreicht werden konnte. Klasse, Jungs. Das war ganz großes Kino! Nun schön erneut Kräfte für das Trainingslager Ende Juli sammeln und dann in die wohl verdiente Sommerpause. Weiter so, Tiger!

28.06.2015 - heute müssen Punkte her! Das war die Devise der Tiger am heutigen sehr sonnigen und warmen Samstag-Morgen im Spiel gegen Süderelbe.

 

Bereits letztes Jahr verpatzten wir den Sieg gegen die Süderelber-Kicker und mussten uns lediglich mit einem Remis (1:1) abfinden. Im heutigen Spiel präsentierten sich unsere Tiger eher sau erschreckend. Die Erinnerungen an letztes Jahr kamen hoch. Durch kollektives Pennen und wenig Anstrengung bzw. wenig Kommunikation untereinander, baute Süderelber sich viel zu groß auf wovon wir uns leider beeinflussen ließen. Infolgedessen ließen wir leider das 0:1 zu. Kurze Zeit später erzielten wir dann einen wunderschönen Treffer aus knapp 40 Metern direkt über den Torwart, nachdem einer unserer Stürmer sah, dass der gegnerische Torwart weit, weit vor seinem Tor stand. So wachten unsere Tiger dann endlich wieder auf und zeigten einen Sahnefußball, der kaum wieder zu erkennen war. Und zwar der Fußball, den wir eigentlich von unseren Tigern gewohnt sind. Ich hoffe, dass wir nun wieder richtig am Start sind - auch wenn die Saison nächsten Spieltag schon vorbei ist. Dafür dann halt als guten Start in die neue Saison!

 

Nach dem Anschlusstreffer und der wie bereits beschriebenen astreinen Leistung, erzielten wir einen Treffer nach dem anderen. Hammer Treffer wie einen Freistoß ebenfalls aus fast 45 Metern direkt ins Tor, Kopfbälle, Seitfallzieher oder Volleyschüsse - einfach genial! Letztlich erkämpften sich unsere Tiger sau stark ins Spiel zurück, sicherten sich endlich die 3 Punkte und ein Ergebnis von 8:2 und einer Tordifferenz von +6 Treffern. Klasse, Jungs! Jetzt bloß weiter machen. Jetzt erwartet uns noch der Staffelmeister und der sau starke Norddeutsche Junioren Cup... Auf geht's!!

20.06.2015 - wichtiger Tag für unsere Tiger. Nach mehreren verpassten Siegen aufgrund von verschiedenen auch ärgerlichen krankheitsbedingten Ausfällen, wollten unsere Tiger jetzt endlich mal wieder einen Dreier einfahren. Nach einer richtig guten Anfangsphase und einer 1:0-Führung bauten unsere Tiger leider wie oft in letzter Zeit den Einsatz und die Willensstärke rapide ab. Kaum mehr ein richtiger Spielzug, ungenaues Passspiel, wenig Laufbereitschaft und vor allem erneut total unpräzise Torabschlüsse ließen uns nachher richtig auflaufen. So mussten wir dieses Spiel richtig, richtig unnötig und vom theoretischen Leistungsniveau her, mit einer 2:4 Niederlage beenden. Schade!! Jetzt müssen wir aber langsam mal aufwachen...


...auf geht's, Tiger - jetzt gehts los!

06.06.2015 - jetzt stand endlich das Punktspiel gegen die Concorden an, gegen die wir uns bereits vor kurzem im Turnier lediglich mit einem Remis trennen konnten.

 

Im heutigen Spiel konnten wir ein schönes und vor allem waches Spiel unserer Tiger sehen, bei dem eine hohe Anzahl ankommender Pässe vorhanden war, wodurch wir es den Concorden nicht leicht machten. Über die gesamte erste und zweite Hälfte des Spiels dominierten wir die Partie. Wie oft auch schon in den vergangenen Spielen gesehen, klappte der Feinschliff zum Torerfolg nicht ganz. Wir müssen einander einfach mehr vertrauen schenken und vielleicht 2 oder 3 mal früher in Richtung Tiefe bzw. Tor starten, um den optimalen Pass vor dem Gegner erhalten zu können. Leider geling dieses uns im Verhältnis nicht ganz so oft.

 

Trotz dessen haben wir schon einige auch nicht ganz zu knappe heraus gespielte Torchancen, bei dem die Verwertung erneut zu lässig erfolgte. Mit starkem Offensiv-Pressing eroberten wir uns in Hälfte zwei des Spiels Unmengen an Bällen, die wir immer wieder neben oder über das Tor bzw. genau auf den Torwart schossen. Schade, so mussten wir uns erneut mit einem Remis (1:1) gegen die Concorden trennen. Da muss jetzt noch ein bisschen mehr Dampf, gerade im Torabschluss kommen, Jungs. Da geht noch einiges - jetzt müssen wir anfangen zu punkten!! Auf geht`s, Tiger!!

25.05.2015 - Blitzturnier bei Germania. Heute hatten wir die Möglichkeit, an einem Blitzturnier bzw. einem Leistungsvergleich gegen starke Gegner wie: Germania Schnelsen, HSV und den Stuttgart Kickers, teilzunehmen.


Im ersten  Spiel gegen Germania fingen wir sau stark mit einem richtig guten Spielaufbau mit schnellen, präzisen und sicheren Bällen, um Lücken zu erarbeiten und Tore zu erzielen, an. Leider entschied sich der unparteiische mit einer absoluten Fehlentscheidung auf einen 9-Meter für die Jungs von Germania. Sowohl wir, als auch die Trainer vom HSV und von Germania waren sich sicher, dass dies kein berechtigter 9-Meter war. Diesen verwandelte Germania auch souverän zur 1:0-Führung, wodurch wir komplett aus dem Spiel kamen und letztlich unnötig mit 1:4 verloren haben. Nach dem 9-Meter waren viel zu viele Fehlpässe, wenig Zusammenspiel und eher ängstliches bzw. unsicheres vorgehen im Spiel mit vielen hohen und unpräzisen Bällen zu sehen. Schade!


Das zweite Spiel ging dann gegen den HSV. Nachdem wir intensiv mit den Jungs über das vergangene Spiel gesprochen haben, wurde es immer besser. Bereits nach kurzer Zeit erzielten wir 2 hammermäßig heraus gespielte Tore. Im Spiel gegen HSV war ein ganz starkes Passspiel zu sehen, bei dem der Ball vom Torwart (Spielaufbau) über den Flügel bis hin zum Tor mit wenigen aber sehr präzisen Pässen und Ballkontakten gespielt wurde. Viele variable Spielzüge ließen die HSVer (die einen Tag zuvor wohlgemerkt erst um 1 Uhr Nachts - nach einem 3-Tages-Turnier - zurück kamen) richtig auflaufen. Ebenfalls ein starkes Pressing der Offensive setzten HSV dermaßen unter Druck, dass bereits im Mittelfeld der Ball erobert und der Konter eingeleitet werden konnte. Ebenso ein starkes Stellungsspiel war zu sehen, wodurch den müden HSV-Kicker schnell der Ball abgeluchst werden konnte. Ganz stark, Jungs!! Lt. Aussagen des HSV-Trainers waren wir (abgesehen von der Hallenmeisterschaft) die einzige Mannschaft aus dem 2005er-Jahrgang, die HSV besiegt hat. Jungs, seid stolz auf Euch!! Macht genau dort weiter!


Das letzte Spiel gegen die Stuttgarter Kickers wurde ebenso stark bestritten, wie das Spiel gegen den HSV. Leider gingen die Stuttgarter Kickers mit 1:0 in Führung, die wir jedoch sau stark ausgleichen konnten. Leider war der unparteiische wieder einmal gegen uns und pfiff erneut ein 9-Meter für den Gegner, bei dem nicht mal ansatzweise ein Kontakt zwischen irgendwelchen Spielern stattgefunden hatte. Sowohl unsere Trainer als auch der von den Stuttgarter Kickers waren total überrascht. Wie es denn so ist, nahmen wir es hin und ärgerten uns nicht, sondern waren glücklich solch tolle Spiele leiten bzw. als Trainer mitmachen zu dürfen. So erzielten die Stuttgarter Kickers zwar die 2:1-Führung und damit den Endstand, aber es war ein absolut ausgeglichenes Spiel. Vielen Dank an die Freunde aus Stuttgart. Starke Leistung.


Insgesamt ein sehr starkes und schönes Turnier bei dem alle sichtlichen Spaß hatten. So muss es weiter gehen! Nun ordentlich trainieren und nächste Woche den Jungs von Cordi zeigen, was Sache ist! 

21.05.2015 - Pokalspiel gegen Niendorf. Ein von beiden Seiten aus stark bestrittenes Spiel mit einer überwiegenden Ausgeglichenheit.

 

Die erste Hälfte des Spiels bestritten die Niendorfer Jungs eher besser als unsere Tiger. Relativ hoher Anteil des Ballbesitzes ermöglichten den Niendorfern ein sicheres Passspiel mit vielen Chancen auf Tore. Unsere Tiger hielten gegen, liefen die Jungs super ab, stellten sie, setzten sie unter Druck und erschwerten den Niendorfern die klare Überlegenheit. Vom Spielaufbau ging es bis Richtung Strafraum der Niendorfer vor - ab da haben wir leider kollektiv versagt. In Halbzeit eins lag uns eher das Pressen, als selbst zu versuchen ein Tor zu erzielen. Leider waren wir auch für kurze Zeit bei einer Ecke der Niendorfer unkonzentriert und schafften es nicht, alle Spieler ordnungsgemäß und eng genug zu decken, so dass der Niendorfer Stürmer mit einem seitlichen Volleyschuss den Ball gekonnt und gezielt ins rechte Eck unseres Tores setzte. Schade, bei ein wenig mehr Konsequentheit hätte es klappen können.

 

In Halbzeit zwei ging das Spiel im Grunde genau andersrum. Nun hatten unsere Tiger mehr Spielanteil, spielten den Ball sauber in den eigenen Reihen, hatten mehr Ballbesitz als die Niendorfer und spielten sau starken Fußball. Viele schnelle Konter die eingeleitet wurden, viele starke Zweikampfaktionen und tolle Pässe über den Flügel als auch in die Schnittstelle der Abwehr zeigten, wie starken Fußball wir spielen können, wenn wir uns voll rein hängen! Leider fingen wir uns in Halbzeit zwei gegen Ende noch ein zweites Gegentor. 

 

Fazit: Starkes Spiel, bei dem vereinzelnd unkonsequent gearbeitet wurde, wodurch der Gegner seine Tore erzielen konnte. Leider haben wir mehrere 100 prozentige Torchancen nicht genutzt, wodurch der Rückstand leider nicht aufgeholt werden konnte. Trotz dessen wurde sau stark gearbeitet. Insgesamt ein sehr ausgeglichenes Spiel in dem Niendorf dann doch ein Tick besser war. Glückwunsch an Niendorf zum Einzug in die Pokalfinalrunde! Nun heißt es weiter machen und noch besser werden!!!

 

UPDATE 30.05.2015: Niendorf gewinnt die Hamburger Pokalmeisterschaft 2015!!!

19.05.2015 - Pokalspiel gegen Wentorf. Endlich fand das ausgefallene Pokalspiel - aufgrund eines Unwetters vor 2 Wochen - statt. Mit einer erneut relativ verschlafenen Anfangsphase, bei der kaum Kampfgeist gezeigt wurde, wurden zwar viele Pässe in den eigenen Reihen gespielt, Torchancen versucht heraus zu spielen, aber beim Wieder-erkämpfen nach Ballverlust war es eher unterirdisch. 

 

Nach einiger Zeit fingen wir uns dann, konnten uns komplett entfalten und ließen den Gegner mit starkem Kombinationsspiel, tollen kämpferischen Leistungen und relativ viel Kommunikation, richtig auflaufen. Kurz nacheinander schossen wir 4 Tore, bei denen viele tolle Tore mit Bällen über die Flügel mit anschließender Flanke oder auch sau starken Pässen über die Tiefe erzielt werden konnten.

 

In Halbzeit zwei verlief das Spiel noch besser als in Halbzeit eins. Halbzeit eins umfasste eher lasches Kämpfen, wo hingegen Halbzeit zwei voller Adrenalin gepackt war. Insgesamt nach holpriger Anfangsphase stark gekämpft. Endstand 7:0 für uns - Achtelfinale, wir kommen!

 

Nun geht es kommenden Donnerstag gegen die sau starken Kicker von Niendorf ran. Da müssen wir trotz des Kantersieges noch mindestens 3 Klassen besser spielen! Auf geht's, Tiger - voll auf das Spiel fokussieren! Eure Einstellung kann das Spiel im vorhinein schon entscheiden. Glückwunsch zum Sieg und zum Einzug ins Achtelfinale...

09.05.2015 - auf Wunsch des Glinde-Trainers haben wir das Spiel gegen Glinde vorverlegt. Bei leicht regnerischem Morgen fingen wir mit einer souveränen Anfangsphase an.


Vom Spielaufbau bis hin zum heraus spielen von Torchancen klappte zunächst alles wunderbar. Nach einiger Zeit, glich sich das Spiel aus. Glinde spielte überwiegend über einen Spieler im zentralen Mittelfeld, der technisch- und auch läuferisch sehr begabt ist und durchlief so aufgrund von absoluter Trägheit viel zu oft unsere Defensive, die sich zudem überwiegend entschloss, eher nebenbei her zu laufen, als den Gegner clever zu Stellen und ihn zu isolieren um keinen Gegentreffer zu kassieren.


Ein wahnsinnig Lehrvideomäßiger Spielzug brachte uns dann nach einiger Zeit doch zur 1:0-Führung. Leider verlief auch das Verschieben im Dreieck der Offensive nicht so, wie man sich das vorgestellt hat. Teilweise über die Füße gerannt oder zu spät zurück auf seine Seite gerückt, erschwerten deutlich ein solides erarbeiten von Torchancen. Sofern eine Torchance bestand, wurde auch mit zu wenig Torwille versucht, ein Tor zu erzielen. Da war deutlich mehr drin! Klar, ist es sichtlich erschwerlich die teilweise unnötigen Fehler der Defensive mit aufzufangen und dann gleich wieder vorne präsent zu sein. Im Gegenzug hätten auch einige Tore einfach gemacht werden müssen, die unverwertet blieben. Aber das ist Fußball! Wir müssen kollektiv als Mannschaft vom Torwart bis zum Stürmer wissen, was der andere tut und vor hat. Des Weiteren müssen wir als Team sau stark zusammenarbeiten und genug Wille haben, alles zu gewinnen, was vor uns liegt!


Fazit: Teilweise schon sau gute Kombinationen - die sich jedoch in Grenzen hielten, eher ermüdende Spielweise ergaben fatale und super unnötige Fehler, die uns letztlich ein verdientes Unentschieden kosteten. Da muss deutlich mehr Gas gegeben werden. Nun richtig Feuer geben im Training und gezielt bzw. strukturiert weiterarbeiten! Einziges Highlight: Sau starker Spielzug zur 1:0-Führung!

02.05.2015 - das heiße Match gegen unsere Sportsfreunde vom SC Vorwärts Wacker stand heute auf dem Programm. Bereits letztes Jahr gab es ein sau starkes Spiel beiderseits, welches unheimlich viel Spaß bereitete und alle Zuschauer wirklich zum Schwitzen zwang.


Bereits in der Anfangsphase übten wir viel Druck auf Wacker aus, wodurch viel Unsicherheit beim Gegner auftrat. Deutlich besser als im letzten Spiel (0:3) gegen Dassendorf, änderten wir unsere Einstellung, trainierten hart weiter und haben uns voll auf die kommenden Spiele konzentriert. Aufgrund der intensiven Vorbereitung und der schnellen Einstellungsänderung, konnten wir wieder richtig zeigen, was wir drauf haben. Ein starkes Stellungsspiel, astreines Verschieben, ein wunderbares Passspiel, viele stark heraus gespielte Torchancen - die deutlich öfter verwertet wurden, als die letzten male - und viel Kampfgeist, sorgten für ein fast nahezu perfektes Spiel in der ersten Halbzeit. Somit konnten wir aufgrund des nahezu perfekten Defensiv- als auch Offensivverhalten mit einer starken 5:0-Führung in die Halbzeitpause gehen.


Während der Halbzeitpause gab es dann einige kleine Veränderungen bzw. Wechslungen auf den Positionen. Das Spiel lief super weiter wie zuvor. Nach einigen gespielten Minuten jedoch, musste das Trainerteam feststellen, dass das Gerüst auf dem Feld ein wenig unsicher und wackelig war. So waren viele Wege einfach viel zu offen, die den Jungs von Wacker viel Zeit, Platz und Raum zum spielen ließ. So zog sich die Unsicherheit durch die komplette Mannschaft ein wenig durch, welches dann dazu führte dass man sich letztlich ein paar Gegentreffer einholte. Insgesamt war Halbzeit zwei ein wenig schwächer als Halbzeit 1, jedoch konnte man über den gesamten Spielverlauf sehen, dass unsere Jungs vielleicht nach dem Denkzettel in Dassendorf wieder aufgewacht sind. So konnte letztlich ein starker Endstand von 7:3 für unsere Tiger erzielt werden. Ganz großes Kino, Jungs! Macht da bloß weiter. Jetzt kommende Woche nochmal richtig Gas geben im Training und da anknüpfen, wo wir im Wacker-Spiel aufgehört haben...


...und nicht vergessen: innere Einstellung!!!

25.04.2015 - am regnerischen Morgen traten wir die Reise nach Dassendorf an. Nachdem wir eine recht magere Leistung gegen Wandsetal ablieferten, hoffte das Trainerteam auf eine komplette Leistungssteigerung. Zumindest das die Tiger wieder auf dem Niveau sind, auf dem sie sonst spielen.

 

Die ersten 10 Minuten gehörten auch den Tigern. Zu erkennen war eine klare Dominanz und eine Ausstrahlung der Sicherheit. Schönes Zusammenspiel, gute Spielideen, viel Lauf- und Einsatzbereitschaft, nur am Torabschluss haperte es wieder.

 

Leider fehlten uns zwei starke Spieler, die für eine super Abwehrarbeit prädestiniert sind. Somit mussten wir notgedrungen die Abwehr umstellen. Dieses sorgte dafür, dass eine relativ ungeordnete und unsichere Vorgehensweise der Abwehr von statten ging. So fiel dann leider irgendwann das 1:0 für die Dassendorfer-Jungs, die einige Tage zuvor mit einer starken Leistung lediglich mit 3:4 gegen St. Pauli im Pokal verloren haben. Im Anschluss an den Gegentreffer war dann auch nicht mehr die klare Dominanz unsererseits zu sehen, die wir einwandfrei zu Beginn des Spiels ausstrahlten. So zog sich eine Unsicherheit, eher ermüdende Laufbereitschaft, eher geringe Kampf- bzw. Siegeseinstellung und geringe Passgenauigkeit bis zum Schluss des Spiels durch. Zudem waren die Tiger eher Spielintelligenzlos und entwickelten kaum Ideen bei dem noch teilweise wild gebolzt wurde und die Positionen komplett durcheinander waren bzw. nicht gehalten wurden.

 

Zwischenzeitlich waren einige wenige gute Aktionen zu sehen. Highlights des Spiels halten sich jedoch in Grenzen. Stark waren zwei ganz knapp am Tor vorbeigehende Freistöße, eine sehr präzise geschossene Ecke bei dem zwei Spieler minimal am Ball vorbei flogen, ein starker Spielzug bei dem selbst Franz Beckenbauer hätte gestaunt und eine sehr starke Aktion eines Spielers, der den letzten Gegenspieler versucht hat weg zu drängen, damit sein Mitspieler den Weg Richtung Tor frei hat. Am Anfang und zwischenzeitlich zeigten einige wenige jedoch auch viel Laufbereitschaft.

 

Jungs, das sollte spätestens jetzt ein Weckruf dafür sein, dass Ihr Euch nach dem Pokalfinale ein wenig habt hängen lassen. Da muss jetzt aber noch viel gearbeitet werden und ordentliche Schippen rauf gepackt werden, um die 3 Punkte gegen Vorwärts Wacker, die uns letztes Jahr binnen Sekunden vor dem Schluss leider verwehrt blieben, zu sichern! Also: ran an den Ball und ordentlich arbeiten :-)

21.04.2015 - neben dem normalen Punktspielbetrieb findet die Pokalmeisterschaft statt. Um neben der Saison die Pokalspiele alle unter einem Hut zu bekommen, müssen wir außerhalb des Wochenendes spielen. So mussten wir am heutigen Dienstag gegen die Jungs vom Wandsetaler SV ran. 

 

Mit einer mäßigen Anfangsphase, setzten wir nicht wirklich die deutlichen Zeichen, die wir hätten setzen können/sollten. Vereinzelnd gute Aktionen waren zu sehen. Leider standen sich überwiegend fast alle Spieler auf den Füßen, wodurch kaum einer die Position hielt - es sah eher aus wie ein wilder Bienenschwarm. Zumindest konnten wir mit einer Führung von 3:0 in die Halbzeitpause gehen. 


Jedoch spielten wir in Halbzeit zwei ebenfalls grottigen Fußball. Kaum ein Pass kam an, es war kaum Laufbereitschaft bis auf einige Ausnahmen vorhanden, es wurde nicht clever genug zusammen gespielt und letztlich hat es mit dem Torabschluss ebenso wenig gut funktioniert. Sau viele Torchancen blieben einfach liegen. So schossen wir in Halbzeit 2 lediglich ein Tor. Nun denn, trotzdem sind wir eine Runde weiter, 4:0 Endergebnis, jetzt heißt es nochmal 3 - 4 Schippen drauf legen und in Dassendorf am Wochenende deutlich besser spielen!


Weiter machen, Jungs - da geht noch viel mehr...

28.03.2015 - das zweite Punktspiel stand heute gegen DuWo 08 bevor. Nach dem letzten durchschnittlichen Spiel gegen Curslack, haben wir uns vorgenommen, besser zu spielen und unserer inneren Einstellung positiver entgegen zu wirken. 


Zunächst versuchten wir den Gegner zu analysieren, währenddessen dieser uns bereits schnell versuchte massiv unter Druck zu setzen. Diesem hielten wir jedoch stand und bauten Gegendruck auf, wodurch das Spiel sehr ausgeglichen war. Im weiteren Verlauf des Spiels dominierten wir dieses leicht und schafften es durch starke heraus gespielte Torchancen - die wir dann letztlich verwerteten - zur 2:0-Führung. Leider hielten wir die letzten 4 Minuten der ersten Halbzeit diese Konstantans nicht, sodass wir viel zu große Lücken entstehen ließen, die die Jungs von DoWo ausnutzten und zum 2:2 und somit den Halbzeitstand ausglichen. So ging es mit einer relativ soliden Leistung in die Halbzeit...


...nun war klar, dass wir in Hälfte 2 nochmal eine große Schippe drauflegen müssen, um den Sieg sicherzustellen. Und das gelang uns auch! Mit viel mehr Elan, starken Zweikämpfen, schnelles Umschaltspiel und nicht zu vergessen die sau starken Paraden des Keepers, der fast gar nichts anbrennen ließ, sorgte für ein in der zweiten Halbzeit doch eher deutlich dominierendes und gut aussehendes Fußballspiel.


Fazit: Ein gutes Spiel, in dem wir in Halbzeit 1 eher verpennt spielten, welches in Halbzeit 2 durch starken Einsatz und Kampfgeist ausgeglichen wurde und das Spiel insgesamt als solide und stärker als gegen Curslack machte. Ausbaufähig ist dieses trotzdem noch. Noch sind wir nicht auf dem Stand, wo wir waren, bevor wir in die Halle gingen! Nun heißt es fleißig detailliert weiter trainieren, um richtig rein zu kommen und weiterhin ganz oben mitzuspielen. Starker Kampfgeist sowohl vom Sturm als auch von der Defensive, das macht richtig Spaß - weiter so und noch besser, Jungs!

22.03.2015 - nun geht endlich der Punktspielbetrieb draußen auf großem Feld und großen Toren wieder los. Am heutigen sonnigen Vormittag ging es nach Curslack Neuengamme.


Mit einer etwas zu lässigen Vorgehensweise ließen wir dem Gegner viel zu viele Möglichkeiten das Spiel aufzubauen und sich Spielzüge zu kreieren. Leider fehlte heute auch ein bisschen die Kampfeinstellung vom überwiegenden Teil der Mannschaft. Nachdem wir dann 0:1 in den Rückstand gerieten, wachten wir mal auf und kämpften mehr als vorher. Nichts desto trotz gab es auch viele starke Aktionen am und um den Ball herum. Vom Spielaufbau bis über die Flügel oder in die Tiefe zeigte, wie gefährlich wir sind! So konnten wir nach kurzer Zeit ausgleichen und sogar in Führung gehen - bis zur Halbzeit konnten wir uns eine 3:1-Führung sichern.


Auch in der zweiten Halbzeit gingen wir es einfach zu locker an. Wenn 1 oder 2 Stürmer mit dem Ball in Aktion sind, keiner nachrückt, muss man sich nicht wundern, wenn nach 3 mal Laufen von der Mittellinie bis zum Tor die Kräfte für kurze Zeit schwinden! Sprich das vorrücken der Außenverteidiger sowie der hängenden Spitze fehlte ein wenig um mehr Spielfluss und Spielkreativität ins spiel zu bringen. In den letzten 10 Minuten holten wir aber erneut den Kampfwille raus und zeigten nochmal astreine Spielzüge, bei denen alle in Bewegung waren und sich den Sieg nicht nehmen lassen wollten. Schöne Tore durch Kombinationsspiel, ein ganz starker Fernschuss unten links ins Eck und ein paar Haar scharf danebengehende Bälle zeigten auch Höhepunkte in dem eher durchwachsendem Spieltag.


Fazit: Heute konnte man sehen, dass ein halbes Jahr lang Halle schon einiges kaputt machen kann, was man sich zuvor draußen aufgebaut hatte. Die Umstellung von der Halle auf die Feldserie draußen ist nicht einfach - nun heißt es ordentlich Gas geben, zielstrebig im Training auf die Spiele hinarbeiten und vor allem eine Schippe Kampfgeist oben drauf legen ;)

28.02.2015 - bei einem super schönen sonnigen Morgen, haben sich unsere Tiger in einem Testspiel gegen unsere Sportsfreunde vom SC Condor völlig verausgaben können, bei dem sie zusätzlich Unmenge an Spaß haben. 


Mit einer völlig anderen Vorgehensweise des Trainers, gelang den Tigern trotz völlig konfuser Wechselungen ein schöner 8:0 Auftaktsieg. Jeder Spieler durfte in 3x 20 Minuten Spielzeit jede Feldposition für 8 bis 10 Minuten kennen lernen und austesten. Die Abwehr in den Sturm, der Sturm in die Abwehr, 6 verschiedene Torhüter á 10 Minuten ins Tor - das war ein wirkliches Spektakel! Trotz der vielen Positionswechsel, spielte jeder Spieler ein tolles Spiel mit viel Einsatzbereitschaft, die einen durchgehenden Ballbesitz und eine klare Dominanz unserer Tiger ausstrahlte. Viele tolle Doppelpässe, ein super Stellungsspiel, klasse verschieben - das kann sich nach einem halben Jahr Halle echt sehen lassen! Leider haben wir aber viel zu viele 100 prozentige Torchancen liegen lassen. Wir müssen uns halt wieder an die großen Tore gewöhnen, Jungs. Kommt vor :-)


Macht weiter so, für den Anfang ein sehr schöner Start. Natürlich ein großes Dankeschön an die jungen Raubvögel vom SC Condor. Trotz der sehr deutlichen Dominanz kämpften die Raubvögel bis zur letzten Minute und gaben immer Vollgas, ein Anschlusstreffer zu erzielen. Leider waren die Raubvögel nicht in vollster Besetzung, wie man sie kannte. Schönes Spiel.

21.02.2015 - Pokalfinale der Hamburger Hallenmeisterschaften hieß es heute für unsere jungen Tiger vom Bramfelder SV. Mit einem sensationellen Start (2 Siege), zeigten wir zu Beginn klare Zeichen, dass wir unsere bisherige Arbeit nun belohnen wollen.

 

Das erste Spiel gegen Alstertal Langhorn, denen wir bereits in der Hauptrunde mit 0:2 unterlagen, verlief einfach bombastisch. Eine ganz klare Siegeseinstellung mit viel Kampfgeist, Pressing, schnellen Passkombinationen führten uns letztlich zu einem starken 3:1-Sieg.

 

Im zweiten Spiel gegen Concordia setzten wir dort fort, wo wir gegen Alstertal Langhorn aufgehört hatten. Auch hier eine wahnsinnig starke Leistung die uns zu einem souveränen 1:0-Sieg führte und uns somit bereits 6 Punkte sicherte.

 

Das dritte Spiel gegen die Jungs von Halstenbek Rellingen war eigentlich eine Katastrophe. Von Beginn an stellten die Rellinger sich mit drei Mann hinten rein und versuchten uns mit nur einem Stürmer zu bezwingen. Leider gingen unsere Jungs das Spiel viiiel zu locker an, sodass sie dieses Spiel eigentlich verdient mit 0.1 verloren haben. Wir haben es nicht geschafft, mit genug Elan und Kampf- bzw. Laufbereitschaft in das gegnerische Zentrum einzudringen, geschweige denn gute Torchancen herauszuspielen. 

 

Das letzte Spiel gegen Germania war für uns dann nur noch ein lockeres Auskicken, nachdem das Spiel zuvor (Concordia vs. Halstenbek Rellingen) dafür sorgte und das Fass zum überlaufen brachte. Halstenbek Rellingen schoss einen Einschuss direkt ins Tor, welches der unparteiische zählen ließ. Nach lauter Diskussion mit allen anwesenden Trainern, die diese Entscheidung in einem Finale absolut unsportlich und ungerechtfertigt fanden, ließ der unparteiische das Tor dennoch zählen. Vor lauter Diskussionen und Mannschaften die in der Halle an der Seitenlinie rumtanzten, schoss H. Rellingen dann noch das 2:1 ca. 25 Sekunden vor Schluss, bei dem die Zeit nicht mal weiter lief. Somit mussten wir es so hinnehmen, dass Halstenbek unwürdig das Pokalfinale gewann und wir uns im Grunde genommen entspannt ins letzte Spiel begeben konnten, in dem wir uns dann mit einem 1:1 trennten und uns stolz und absolut verdienter Pokalvizemeister der Hallenmeisterschaft nennen dürfen, zudem wir einen 250 ,€-Gutschein von Möbel Schulenburg gewonnen haben. 

 

Fazit: Insgesamt war es ein hammermäßiges Pokalfinale und überhaupt eine affen starke Hallenserie 14/15. Ihr könnt Euch verdient Pokalvizemeister 2014/15 nennen. Respekt, Jungs. Macht weiter so, wir sind richtig stolz auf Euch! Nun heißt es volle Konzentration auf die Feldserie, denn dort warten auch nochmal einige richtige Kracher :)

15.02.2015 - Vorschlussrunde! Am heutigen Morgen war es endlich soweit. Für unsere Tiger hieß es heute alles oder nichts. Mit dem 1. Platz würden sich unsere Tiger für das Hamburger Hallenmeisterschaftsfinale (Top 5) qualifizieren. Mit dem zweiten Platz wäre es dann die Qualifikation für das Hamburger Pokalfinale (Top 10).

 

Direkt zu Beginn spielte wir gegen den den ersten richtigen Brecher - Nienstedten! Mit einer sehr starken Kampfbereitschaft, starken schnellen Pässen - ob über den Flügel, in die Tiefe oder zur Absicherung - es passte einfach alles. Schnell setzten wir Nienstedten unter Druck und konnten nach den ersten 5 Minuten 1:0 in Führung gehen. Weitere sehr stark heraus gespielte Torchancen konnten wir leider nicht verwerten. Ein immens starkes Kombinationsspiel machte das Spiel sehr attraktiv und spannend, zumal die Jungs von Nienstedten die letzten Minuten richtig Gas gegeben hatten, um das Spiel noch zu ihren Gunsten zu drehen. 

 

Das darauffolgende Spiel war eigentlich in Selbstgänger. Gegen die 3. Mannschaft von Alstertal Langhorn sollte eigentlich nichts anbrennen. In einigen Situationen nahmen die Jungs dieses aber teilweise zu locker, sodass SCALA mit 1:0 in Führung ging, welches wir nach dem lässigen "Weck-Treffer" zu unserem Vorteil drehen konnten. Schnell folgte nach dem Gegentor also der Ausgleich zum 1:1, welches wir auch kurze Zeit später auf eine 2:1-Führung somit dem Endstand führen konnten. 

 

Im dritten Spiel war dann die Luft raus. Mit eher wenig Spielanteil und wenig Bewegung, schafften die Luruper Jungs dann einen deutlichen, aber eigentlich unnötigen und viel zu hohen Sieg aus meiner Sicht gegen uns. Somit mussten wir dieses Spiel leider an die trotzdem sehr starken Jungs von Lurup abgeben. Glückwunsch an Lurup, die mit einem besseren Torverhältnis in das HH-Hallenmeisterschaftsfinale (Top 5) eingezogen sind. 

 

Das letzte Spiel entschied nun über das Weiterkommen oder Ausscheiden. Die Niederlage gegen Lurup konnten die Tiger eigentlich ganz gut weg stecken und konzentrierten sich sofort auf das letzte und wichtige Spiel! Hier zeigten unsere Tiger wieder vollstes Können und lieferten einen sau starken Fußball ab, der einfach traumhaft schön mit anzugucken war. Somit erzielten wir zwei hammermäßige Tore, die uns zu einem letztlichen 2:0 Sieg führten. Sehr schön, Jungs. Einfach Hammer, was ihr bis hier hin als zweite Mannschaft im Jahrgang erreicht habt! Nun habt ihr es geschafft. Ihr seid unter den besten 10 Mannschaften Hamburgs, also somit im HH-Pokalmeisterschaftsfinale. Super, wir sind sehr stolz auf Euch, Tiger - weiter so!!

08.02.2015 - Hauptrunde! Heute hieß es für unsere Tiger, die Hauptrunde zu überstehen und eine Runde weiter zu kommen. Von den 5 teilnehmenden Mannschaften kommen die ersten drei Mannschaften weiter.


Im ersten Spiel gegen Dersimspor zeigten sich unsere Tiger trotz der sehr glatten/rutschigen Halle, von ihrer besten Seite. Eine wahnsinnige Kampf- und Laufbereitschaft sorgten für eher durchgehenden Ballbesitz unserer Tiger. Ein starkes Kombinations- und Stellungsspiel führten letztlich zu einem rutschigen, soliden und absolut verdientem 3:0-Sieg für unsere Tiger.


Gegen Alstertal Langhorn war dann im zweiten Spiel die Luft ein wenig raus. Zu viele Chancen blieben unverwertet. Mit eher müder Laufbereitschaft ermöglichten wir den SCALA-Kickern einfach zu viele Chancen. Leider passte auch das Lösen vom Gegner und das anschließende Freilaufen/Anbieten nicht so ganz. So mussten wir leider unnötig das Spiel an SCALA abgeben. Glückwunsch an dieser Stelle an SCALA für die 3 Punkte - und weiterhin viel Erfolg in der kommenden Vorschlussrunde.


Die Duvenstedter Jungs kamen dann im 3. Spiel dran. Auch hier eher ermüdend. Vermutlich lag uns das Spiel gegen SCALA einfach noch zu tief in den Beinen. Doch nachdem Duvenstedt 2:1 in Führung gegangen war, wachten unsere Tiger wieder auf und kamen langsam wieder zu dem Fußball zurück, den sie eigentlich spielen. Somit konnten wir mit einem sehr spätem, aber noch rechtzeitigem starken Fußball die Duvenstedter Jungs mit 5:2 bezwingen!


Das letzte Spiel ging dann gegen die 2. Mannschaft von Vorwärts Wacker. Mit breiter Brust gingen wir ins Spiel und konnten uns bereits vor Antritt des Spiels freuen, weiter gekommen zu sein. Mit lockerer Spielweise schafften wir zum krönenden Abschluss einen wundervollen 3:1-Sieg gegen Vorwärts Wacker und ziehen nun mit 9 Punkten in die Vorschlussrunde der Hamburger Hallenmeisterschaften ein. Super, Jungs. Jetzt heißt es kommende Woche nochmal ordentlich trainieren, einige kleine auch individuelle Fehler abstellen und dann auf in die Vorschlussrunde!

Hallenstaffelmeister JH45 (U10/stark)!!


31.01.2015 - STAFFELMEISTER! Es ist geschafft - die Bramfelder Tiger dürfen sich nun hochachtungsvoll Staffelmeister nennen. Mit einer wahnsinnig starken Leistung haben wir es endlich nach zwei zuletzt erfolgreichen Vizemeisterschaften geschafft, die erste Staffelmeisterschaft zu feiern. Dieses gelang uns in der starken ersten (JH45) von 12 Staffeln.

 

Der Hallenspieltag selbst fing etwas holprig an. Insgesamt mussten wir lediglich 7 Punkte holen, um Punktgleich mit UH Adler zu sein, jedoch durch das bessere Torverhältnis auf Platz 1 zu stehen. Im ersten Spiel mussten sich die Tiger gegen die Jungs vom MSV Hamburg unter Beweis stellen, die im Laufe ihrer Hallenrunden gezeigt haben, dass sie mal richtig gut und mal eher sehr schwachen Fußball spielen. An dem letzten Hallenspieltag hatte MSV Hamburg wohl deren Höhenflugspieltag. Bereits nach den ersten Minuten konnten die MSV'ler durch Unkonzentriertheit unserer Tiger, mit 1:0 in Führung gehen. Nachdem die Tiger dann aufwachten, setzten wir schnell deutliche Zeichen und glichen zum 1:1 aus und konnten kurze Zeit später 2:1 in Führung gehen. Leider wurden viele heraus gespielte Torchancen nicht verwertet, sodass der Endstand dann beim verdienten 2:1-Sieg blieb.

 

Im zweiten Spiel ging es gegen unsere bekannten Sportsfreunde aus TuS Hamburg ran. Mit sehr hoher Konzentration und vielen sehr guten Passkombinationen, sowie ein starkes Umschaltspiel von der Defensive in die Offensive oder umgekehrt, sorgten wir für ein sehr schönes Spiel, welches eher von den Tigern als von den TuS-Kickern geführt wurde. Somit konnten wir schöne Tore erzielen, die uns innerhalb 10 Minuten Spielzeit einen Endstand von 4:0 für die Bramfelder Tiger brachten. Super, Jungs. Noch zwei Spiele und lediglich ein Punkt trennen uns von der Staffelmeisterschaft.

 

Das dritte Spiel bestritten wir gegen die Jungs von Dassendorf, die für eine starke Defensivarbeit bekannt sind. Bedingt durch das ewige Pressen und Zustellen der Dassendorfer Jungs, schafften wir es nicht, über ein 0:0 nach 10 Minuten hinaus zu kommen. Es wird wohl auch daran gelegen haben, dass wir in diesem Spiel nicht 100 %, sondern in etwa nur 70 % unserer eigentlichen Leistung an Tage gelegt haben. Schwamm drüber, jetzt ist es bewiesen! Die Tabelle zeigt den Staffelmeister Bramfelder SV 5.E - Glückwunsch, Jungs. Das ist ein hammer Ergebnis! Habt Ihr Euch redlich verdient, weiter so!!!

 

Tonndorf-Lohe sollte der Gegner der letzten Hallenrundenpartie in der Vorgruppenphase sein. Leider konnten diese aufgrund von mehreren verletzungsbedingten, nicht spielfähigen Spielern, nicht antreten. Im nachhinein wurde dieses Spiel 0:2 gegen Tonndorf-Lohe gewertet, sodass wir leider kampflos die 3 Punkte und 2 Tore dazugerechnet bekommen habe. Gerne hätten wir uns diese auch selbst erarbeitet.

 

Fazit: Eine super hammermäßige Hallenrunde, die eine Staffelmeisterschaft erbrachte, war für uns ein voller Erfolg. Die intensive Arbeit zahlt sich richtig aus! Macht weiter so, Jungs - nun heißt es weiterhin fleißig trainieren, um in eine der zwei möglichen Endfinalrunden zu gelangen. 

11.01.2015 - endlich ist es wieder soweit, die Fußballpause ist vorbei! Heute ging es zur 5. Hallenrunde und somit in die erste Hallenrunde im Jahre 2015. Diesmal hatten wir einen 3er-Spieltag, somit waren lediglich 9 Punkte zu holen.


Das erste Spiel gegen Glinde bestritten wir leider nur mit mäßigem Erfolg. Eher ein müder Start sorgte für eine träge und teils unkonzentrierte Spielweise. Es gab schon einige Torchancen, auch einige gute Spielzüge, jedoch entspricht die gezeigte Spielweise insgesamt nicht dem Niveau, der uns eigentlich liegt und auszeichnet. Somit trennten wir uns blöderweise lediglich mit einem 0:0.


Ein hammer Spiel - sprich das 2. Spiel - stand uns nun gegen UH Adler bevor, die sehr knapp mit nur einem Punkt hinter uns auf Tabellenplatz 2 standen. Nachdem wir gegen Glinde so schwammig spielten, zeigten wir nach der Ansprache in der Kabine endlich das, was wir können. Sau starke Passkombinationen, hohe Laufintensität, sehr gute Kommunikation und super schöne Tore, sorgten letztlich zu einem fantastischen 3:0-Sieg gegen UH Adler - stark, Jungs. Das war ganz großes Kino!!


Das letzte mussten wir nun gegen Curslack Neuengamme antreten. Auch in diesem Spiel spielten wir dort weiter, wo wir gegen UH Adler aufgehört hatten. Sau stark ging dieses Spiel dann ebenfalls mit einem 3:0-Sieg für uns aus. Klasse, 3 Spiele, 7 Punkte, Platz 1 verteidigt mit 2 Punkten Vorsprung - Wahnsinn. So kann es weiter gehen, ganz Stark Jungs!!

06.12.2014 - am heutigen schönen Nikolaus-Morgen fand unsere letzte Hallenrunde für das Jahr 2014 statt. Unsere heutigen Gegner waren Vorwärts Wacker, Wentorf, Farmsen und Condor. 


Im ersten Spiel fingen wir mit einer sehr starken Anfangsphase an, die uns schnell für 5 Minuten lang zur 1:0-Führung brachte. Doch leider ließen wir einige individuelle Fehler zu, die den Gegner schnell dazu verlockte, Konter nach der Balleroberung einzuleiten, die sie leider 3 mal verwerten konnten. Schade, die 1:3-Niederlage war definitiv nicht gerechtfertigt, wobei wir sie trotzdem hinnehmen müssen.


Da wir eigentlich deutlich besser sind, konnten die Jungs diese Niederlage nicht einfach ohne weiteres wegstecken und ärgerten sich noch bis in das nächste Spiel hinein. Aufgrund dessen fingen wir relativ verunsichert an und brauchten sehr lange, um das erste Tor zu schießen. Am Ende war das Ergebnis doch recht deutlich. 4:1-Sieg gegen Wentorf mit eher mäßiger Leistung - Jungs, da geht noch was! 


Gegen Farmsen tauten unsere Tiger dann endlich auf - ein brillantes Spiel, in dem wir unser Potential völlig ausnutzten und schnell mit 2:0 in Führung gingen, die letztlich aufgrund einer ebenfalls starken Spielweise von Farmsen zum 3:2-Endstand für uns ausgehen konnte! Super, weiter so!


Im letzten Spiel ging es dann gegen die alte Mannschaft von Trainer André ran, die zur Bambini-Zeiten bei Condor noch sehr stark waren. Doch das bislang schon sehr lange Arbeiten mit den Tigern bei Bramfeld zeigte deutlich, wer die stärkere Mannschaft ist - mit einem 3:0-Endstand setzten wir außerdem mit einer hervorragenden Spielweise klare Zeichen und sicherten uns somit 9 Punkte und damit die Jahreswechselmeisterschaft (Platz 1 von 25) in der Hallenserie 2014/2015. Das sieht richtig gut aus, Jungs - immer weiter so! Wir sind stolz auf Euch!!!

23.11.2014 - eine fantastische dritte Hallenrunde am Sonntag Nachmittag. Für unsere Tiger ging es am heutigen Nachmittag in die Sporthalle nach Ahrensburg. Mit einer bereits sehr intensiven und guten Vorbereitung auf die 3. Hallenrunde, gingen wir mit einem guten Gefühl in die Spiele rein und wollten uns einige Punkte holen, um sich im oberen Bereich der Tabelle weiterhin zu etablieren.


Im Spiel 1 ging es gegen die Jungs von Sperber ran. Viele starke Passkombinationen brachten uns relativ oft vor das gegnerische Tor, wodurch der Gegner immer wieder unter Druck gesetzt wurde. Doch die Jungs von Sperber blieben sehr solide, hatten ein starkes Stellungsspiel und hielten dem Druck stand. Einige Torschüsse blieben leider verwehrt - bis 15 Sekunden vor Schluss. Da gelang uns endlich der Führungstreffer und Endstand von 1:0. War schon mehr drin, wobei wir letztlich mit dem Ergebnis zufrieden sein können. Lieber nehmen wir 3, statt nur einen Punkt mit!


Das darauffolgende Spiel bestritten unsere Tiger gegen die vermeintlich starken Jungs von Einigkeit. Zu Beginn der 10 Minuten Spielzeit, pressten die Jungs von Einigkeit massiv und wollten schnell das Ding für sich entscheiden. Da haben die jedoch nicht mit unserem starken Abwehrverhalten gerechnet, welches wir mit relativ hohem Tempo auch in ein Konter umwandeln können. Nachdem wir anfingen, deutlich gegen zu pressen, waren wir einfach zu stark für die Jungs von Einigkeit und spielten uns mit Traumkombinationen und einigen filigranen Einzelaktionen zu einem sau starken 4:0 Sieg! Sehr schön, Jungs.


Ahrensburg war dann der Gegner im 3. Spiel. Auch in diesem Spiel waren unsere Jungs top fit und zeigten nicht von der kognitiven Einstellung her, dass sie bereit sind Vollgas zu geben, sondern setzten dieses auch in Perfektion um. Ein Tempofußball, bei dem der Gegner so gut wie gar keine Chance hatte, an den Ball zu kommen. Ein Ballbesitzspiel, wodurch der Gegner zum laufen gezwungen wurde, sorgte schnell für Ermüdung beim Gegner, die wir letztlich in vollsten Zügen ausnutzten und auch in diesem Spiel einen sau starken 5:0-Sieg erzielen konnten. Ganz großes Kino, Jungs!


Im letzten Spiel gegen Sasel gingen wir die Sache dann lockerer an und konnten dann doch mit ein wenig Aufwand noch einen schönen 1:0-Sieg erzielen und uns 12 Punkte sichern. Klasse, so haben wir die Möglichkeit genutzt und uns weiterhin oben festgesetzt. Weiter so, Tiger - das war Weltklasse!! 

15.11.2014 - auch die zweite Hallenrunde konnten unsere Tiger mit guten Eindrücken hinter sich bringen. Mit einer relativ schwachen Anfangsphase, in der wir den Jungs von Wandsetal ganz bitter mit 0:1 unterlagen, konnten wir im darauffolgenden Spiel gegen die altbekannten Jungs von Altenwerder wieder richtig konzentriert arbeiten und kämpften uns stark zu einem 1:0-Sieg. 


Gegen DoWo 08 fingen wir dann ebenfalls stark an und spielten wieder in Ansätzen das, was wir eigentlich können und konnten auch diese mit einem hervorragenden 3:0 besiegen.


Im letzten Spiel gegen Börnsen konnten wir - wie im ersten Spiel - unsere Mannschaft nicht wieder erkennen. Ein schwaches 0:0, bei dem sogar der Trainer des Gegners sagte, dass wir Welten besser waren. Doch leider belohnten wir uns aufgrund der eher schwachen Spielweise nicht mit einem Tor. Aber immerhin haben wir gute 7 Punkte sicher und sind weiterhin im oberen Bereich der Tabelle, weiter so!

09.11.2014 - heute war es wieder soweit - die erste Hallenrunde stand wieder bevor. In ganz neuem Look mit neu gesponserten Aufwärm-/Ausweichtrikots, präsentierten wir uns heute mal wieder in voller Pracht.


Im ersten Spiel ging es wie letztes Jahr gegen unsere 1. Mannschaft aus dem Jahrgang 2005 des Bramfelder SV ran. Mit hoher Konzentration und viel Vorfreude auf das Spiel, kämpften unsere Tiger über 10 Minuten lang hammermäßig mit einem starken Kombinationsspiel, viel Spielkreativität und wirklich starken, vielen herausgespielten Torchancen, die wir leider nicht alle verwerten konnten. Gekämpft haben beide Mannschaften, und guten Fußball spielten beide erst recht. Doch über das gesamte Spiel hinweg sah man schon eine doch klare Überlegenheit, die uns letztlich zu einem 1:0-Sieg führte und uns somit 3 Punkte sicherte. 


Das zweite Spiel gegen die starken Jungs von Concordia verlief fast genauso, wie im ersten Spiel. Starkes Spiel, viel Einsatzbereitschaft, viele Torchancen, 2:0-Sieg --> ganz große Klasse!


Im weiteren Verlauf jedoch ließen unsere Kräfte - warum auch immer - ein wenig nach. Somit zeigten wir nicht das, was wir eigentlich können. Demnach konnten wir lediglich zwei Remis (1:1 gegen Paloma // 0:0 gegen Süderelbe) einfahren und uns insgesamt für die erste Hallenrunde 8 Punkte sichern. Immerhin - starke Spiele waren dabei, ungeschlagen, viel Freude, viele starke professionelle Ansätze einer Bundesligamannschaft, was will man mehr...?


...Nein, die erste Hallenrunde war schon mal ein starker Einstieg. Jetzt heißt es weiter trainieren und vor allem weiterhin viel Vollgas geben, um sich nach den ersten paar Runden im oberen Bereich der Tabelle zu etablieren. Weiter so, Jungs!!


P.S.: Im Namen der Mannschaft, ein ganz großes Dankeschön an unseren Sponsor Markus Wieczorek, der mit seiner Firma "Atroba" uns schöne neue Trikots zur Verfügung gestellt hat, die nun regelmäßig zum Einsatz kommen :-) 

02.11.2014 - dritte Runde! Heute ging es gegen die Sportsfreunde aus Rahlstedt ran. Mit hoher Konzentration ging es in die Aufwärmphase. 


Die Anfangsphase verlief so, wie man sich ein Fußballspiel vorstellt. Zunächst analysierten unsere Tiger das Spiel und schauten nach, wie man den Gegner am besten schnell und einfach ausspielen kann. Viele schnelle und auch überlegte Passkombinationen brachten uns immer wieder vor das gegnerische Tor, wodurch wir in der ersten Halbzeit viele Tore schießen konnten.


In der zweiten Halbzeit nahmen wir das Tempo ein wenig raus und probierten mal etwas neues aus. Quasi ein wechsel der Stürmer mit der Abwehr. Alle machten ihre neue Aufgabe wie aus dem Schlaf perfekt. Somit hatte der Gegner, der trotz dessen sehr bemüht war keine wirklich großen oder gefährlichen Chancen, vor unser Tor zu dringen. Trotz dieser Umstände kämpften die Rahlstedter bis zum Ende - super, Jungs. Klasse Spiel, klasse Sieg, 3. Runde!! Weiter so, Tiger - das sieht richtig gut aus :-)

Vizemeister Staffel EKK 46 (U10/stark)!!


04.10.2014 - im letzten Punktspiel der Feldserie ging es gegen die Jungs vom MSV Hamburg ran. Mit einer seeehr holprigen Anfangsphase ließen wir dem Gegner viel zu große Möglichkeiten, Angriffe gegen uns einzuleiten. Immer wieder versuchten wir ins Spiel rein zu finden, was sich schwerer als gedacht erwies. Leider waren wir die einzige Mannschaft, die es dem MSV ermöglichte, gleich 3 Tore zu schießen - bis zu unserem Spiel hin, haben die MSV'ler lediglich ein Tor in der gesamten Saison erzielen können.


Nachdem die Jungs dann merkten, dass MSV relativ viel Druck ausübte und sie bereits drei Treffer erzielen konnten, wachten unsere Tiger langsam auf und fingen wieder an, starken Fußball zu spielen. So gelang uns in kürzester Zeit auf eine 4:3-Führung zu verkürzen und so in die Halbzeitpause zu gehen. Nach der Halbzeitpause machten wir da weiter, wo wir aufgehört hatten. Erneuter sehr starker Fußball, sowohl im Angriff- als auch im Abwehrverhalten waren wir sehr präsent und konnten überwiegend alle Angriffe verteidigen oder selber Angriffe einleiten, bei denen wir zum Torschuss kamen.


Nun waren unsere Tiger vom Ehrgeiz gepackt und wollten die Vizemeisterschaft sich auf keinen Fall nehmen lassen! So erarbeiteten wir uns von Spielzug zu Spielzug zu einem letztlich doch starken 8:3-Sieg gegen MSV Hamburg und sicherten uns dann die Vizemeisterschaft. Nicht nur unsere Tiger haben wir wieder ohne Ende feiern hören, nein, diesmal auch die Eltern!!! Glückwunsch, Jungs - das war eine hammermäßige Saison - weiter so! Nun heißt es nochmal die zweite Pokalrunde überstehen und dann in der Hallenserie zu punkten!

27.09.2014 - heute ging es im 4. Punktspiel gegen die Jungs aus Süderelbe ran. Mit insgesamt drei starken Ausfällen, waren wir schon deutlich gehemmter als in allen anderen Saisonspielen zuvor.


Bereits in den ersten Spielminuten erkannte das Trainerteam die Tiger kaum wieder. Weder ein anständiger, ankommender Pass noch einer der versuchten Angriffe sah wirklich nach Fußball aus, wie wir ihn in den letzten Spielen gegen die dato schon stärksten Mannschaften der Staffel gespielt haben. Nein, es klappte einfach gar nichts. Keine Positionshaltung, keine Absprache, keinen richtigen Angriff konnten wir einleiten, keine richtige Kommunikation auf dem Spielfeld, einfach sehr makaber! Somit mussten wir dann zur Halbzeit mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause gehen.


Die Halbzeitansage des Trainerteams waren deutlich - es muss mindestens 85 % drauf gelegt werden! Nach der Halbzeitpause kamen wir besser als in der ersten Hälfte ins Spiel, kontrollierten das Passspiel schon besser, aber noch nicht so, dass wir ein Tor erzielen konnten. Stattdessen lassen wir uns von dem Gebolze des Gegners beeindrucken, stehen viel zu offensiv, wodurch jedes mal von hinten heraus ein langer Hafer auf den dort stehenden Stürmer gespielt wurde, den wir eigentlich grundlegend laufen ließen statt diesen alle Wege zum Tor zu zu machen.


Letztlich gelang uns dann doch noch der Ausgleichstreffer, der sehr wichtig war. Warum wir das gesamte Spiel über eigentlich eine katastrophale Leistung an Tage legten, lag denke ich nicht an den fehlenden Spielern, sondern schlichtweg daran, dass wir alle durchgehend nicht anwesend waren und das Spiel einfach mal lockerer angegangen sind als sonst. Nun habt Ihr Zeit gehabt, Euch auszuruhen, Tiger! Fehler passieren, nimmt Euch keiner übel. Nun heißt es jedoch im letzten Punktspiel gegen die Jungs vom MSV Hamburg nochmal drei Schippen drauf zu legen und die letzten möglichen 3 Punkte einzufahren und sich somit in einer sau starken Staffel die Viezemeisterschaft zu sichern. Auf geht's Tiger - wir sind ein TEAM!!!

20.09.2014 - ein ganz großes Erfolgserlebnis für unsere Tiger am heutigen, sonnigen Morgen. Mit Breiter Brust gingen unsere Tiger in das Revanche-Spiel gegen Altenwerder, die uns letztes Jahr absolut unsportlich vom Platz getreten haben. Dieses Saison waren wir bislang sehr stark dabei und konnten überall Zeichen setzten, dass wir definitiv keine "Freizeit-Mannschaft" sind! In der Hoffnung, dass Altenwerder daraus gelernt hat, dass Sie bereits einige Beschwerden von Trainern beim HFV verursachten, freuten wir uns schon richtig auf ein schönes Fußballspiel.


Nach dem letzten 4-1-Sieg gegen TuS Hamburg, trainierten wir weiterhin sehr zielstrebig auf die weiteren Spiele hin. Obwohl wir am vergangenen Mittwoch ein etwas entspannteres Training mit dem DFB-Mobil hatten, waren unsere Tiger voller Siegeswillen gepackt und sehr gut vorbereitet. Mit viel Laufbereitschaft, Kampfgeist und auch Siegeswillen, spielten wir von Anfang an hoch konzentrierten und präzisen Fußball, den wir bereits die gesamte Saison über beobachten konnten. Doch dauerte es nicht lang und dann geschah es wieder - wie vergangene Saison (3:6), wurde seitens der Altenwerder-Spieler und Trainer absolut unsportlich vorgegangen. Wenn man in einen Zweikampf geht, heißt es nicht, dass man wutentbrannt auf einen Spieler zu läuft und ihn mit komplett ausgefahrenen Armen über den halben Platz schubst und diesen mit voller Absicht zu Boden kriegen will! Leute, sind wir beim Wrestling? 


Wir sind absolut sportlich und respektieren jeden Gegner und reichen ihm nach jedem Spiel die Hand, auch wenn es weh tut oder der Gegner uns die Hand gar nicht geben möchte. Doch wenn bereits innerhalb der ersten Sekunden nach Anpfiff vom gegnerischen Trainergespann auf das Feld gerufen wird "Hau ihn weg!" oder "Kick ihn die Beine weg", läuft hier definitiv etwas falsch! Nicht nur, dass die Spieler aufgefordert wurden, auf die Knochen zu gehen, nein, so auch das gegnerische Trainergespann, die sich mit der Elternschaft aufgrund mickriger Meinungsverschiedenheiten anlegten und diese mit "Hals Maul und verpiss Dich" beschimpften, haben in meinen Augen im Jugend- bzw. allgemeinen Fußballbereich nichts verloren! Das dann ein Trainer noch "Nase an Nase" mit einem anderen Trainer stehen muss, weil er meint dass er  der coole wäre und vor seinen Spielern als der mutige Held dastehen muss, hat in meinen Augen ebenfalls nichts im Fußballbereich zu tun. Es ist nicht unsere Art und Weise uns hier über andere Mannschaften zu unterhalten bzw. über diese zu Urteilen, aber dennoch sollte jeder wissen, dass solche Menschen keine Fußballjugendtrainer, sondern meiner Ansicht nach nur Trainer sind, die selber in ihrer Karriere nie etwas erreicht haben und die Kinder jetzt zu "Wrestling-baller" erziehen wollen, damit diese das erreichen, was die Trainer nicht geschafft haben. Aber dass die Kinder in der zukünftigen sportlichen Laufbahn aufgrund von solchem massiven unsportlichen Verhalten des Trainergespanns ebenso kaum bis gar nichts erreichen werden, ist denke ich nicht ganz so einleuchtend oder? Schade!


Nun zum heißen Spiel: Wie bereits erwähnt, waren unsere Tiger vollkommen dabei und motiviert, das Spiel nicht erneut aufgrund von unsportlicher Vorgehensweise zu verlieren. Somit kämpften wir uns mit schnellem Kombinationsspiel, welches von Angriff zu Angriff wahrhaftig einzigartig aussah und erarbeiteten uns sehr viele Torchancen, die wir sehr oft verwerten konnten. Halbzeitstand hieß 3:0 für Bramfeld. Nun nicht nachlassen, Jungs. Die Jungs von Altenwerder werden nun noch agiler und deutlich aggressiver ins Spiel gehen, um das Ruder noch rum zu reißen und das Spiel für sich zu entscheiden. Doch wir gaben nicht auf und pressten sau stark weiter und ließen die Jungs von Altenwerder erneut mit sehr kompaktem und starkem Kombinationsspiel, auflaufen. Wie es zu erwarten war, musste wieder ein Spieler verletzt werden! Im Angriff unserer Tiger, hatte Max nur noch den Torwart vor sich -  1 gegen 1! Diese Dinger sind für Max ein Kinderspiel. Doch dann geschah es. Wie ein Karate-tritt flog der Torwart in Max hinein, sodass dieser einen Salto über ihn machte und somit für den Rest des Spiels außer Gefecht gesetzt war. Ganz klare Verhinderung einer Torchance, wodurch der Unparteiische dann total richtig entschieden und diesem eine Zeitstrafe erteilt hat. Warum sich das gegnerische Trainergespann bei solch einer Aktion noch beschwert, ist unfassbar! Aber nach den ganzen Aktionen wiederum auch nicht bewundernswert. Schade Max - bei dem Einsatz, den Du mal wieder bewiesen hast, ist es um so ärgerlicher, dass Du außer Gefecht gesetzt wurdest. Solch eine Aktion hat definitiv keiner verdient! Komm schnell wieder auf die Beine, großer - gute Besserung!


Insgesamt hat der Schiedsrichter heute definitiv keine leichte Aufgabe gehabt, die er jedoch mit Bravur meisterte und letztlich nach 2x 25 Minuten abpfiff und das Spiel somit beendete. SIEEEEEEGGG!!! Ein ganz starker und absolut verdienter 6:0-Sieg gegen Altenwerder. Jungs, Ihr habt richtig sau starken Fußball gespielt und habt erneut bewiesen, dass Ihr eine absolut grandiose Entwicklung hinter Euch habt. Freut Euch, Tiger - das sind EURE 3 NÄCHSTEN PUNKTE!!! Nun immer weiter so und nicht aufgeben, wir sind stolz auf Euch! :)

13.09.2014 - nach dem Giganten-Spiel gegen V. Wacker, stand am heutigen späten Nachmittag der nächste Kracher bevor. Heute ging es endlich gegen unsere Sportsfreunde, die TuS-Kicker ran.

Unsere Tiger waren nach dem Giganten-Spiel nun voller Mut und Siegeswillen gepackt, die ersten 3 Punkte einzufahren. Bereits beim Aufwärmen konnte das Trainergespann hohe Konzentration und Einsatzbereitschaft bei unseren Tigern erkennen. In den ersten Minuten konnten wir früher als gedacht ganz klare Zeichen setzen, dass diese 3 Punkte uns heute nicht einfach wegzunehmen sind. Starke erste Passkombinationen über den Flügel mit anschließendem Flankenspiel und ersten Torschüssen, brachte die TuS-Kicker-Abwehr deutlich zum wackeln!

Immer mehr versuchten wir die TuS-Kicker extrem unter Druck zu setzen, was uns auch gelang, aber durch die nicht verwerteten Torchancen teilweise zu viel Kraft gekostet hat, die nicht belohnt wurde bzw. wir diese nicht selbst mit einem Tor belohnt haben. Insgesamt waren unsere Tiger vom spielerischen, sprich vom Spielaufbau bis zum Abschluss hin die deutlich überlegendere Mannschaft und ging somit verdient mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause. Was nun mit den TuS-Kickern los war, weiß glaube ich keiner so genau. Normalerweise sind diese viel besser drauf, jedoch kamen sie heute kaum richtig ins Spiel - schade!

In der zweiten Hälfte des Spiels fingen wir wieder mit hohem Pressing und voller Einsatzbereitschaft an und konnten die Führung auf 4:0 ausweiten. Nach einiger Zeit haben dann auch wir unser Tempo raus genommen und die Aufstellung teils komplett umgeändert und quasi Verteidigung mit dem Sturm getauscht und unsere Stoß-Stürmer ein wenig pausieren lassen, nachdem wir festgestellt haben, dass die TuS-Kicker hier heute nichts mehr reißen werden. Somit mussten wir uns komplett umstellen und neu orientieren, was eigentlich keine normale Vorgehensweise in einem Spiel ist. Somit konnten die TuS-Kicker diese Orientierungszeit - die wir gebraucht haben - nutzen, um einen Anschlusstreffer und somit den Endstand von 1:4 zu erzielen.

Insgesamt ein sehr schönes Spiel mit viel Entfaltung, eher wenig verwerteten Torchancen, doch eine recht klare Überlegenheit und ein toller Erfolg der Mannschaft. Das nächste mal gegen unsere Sportsfreunde vom TuS Hamburg, wird das Spiel sicherlich nicht so einfach! Schade, dass die TuS-Kicker heute einen Wurm drin hatten und nicht so spielen konnten, wie man sie kennt! Weiterhin den Jungs von TuS Hamburg viel Erfolg in der Saison und ein großes Dankeschön an die Elternschaft unserer Gegner, die uns lobenswert nach dem Spiel per Handschlag gratuliert haben, die Niederlage akzeptiert haben und unsere Mannschaft sehr gelobt haben, und uns als überaus starke Mannschaft empfanden! Danke, aber Eure Mannschaft ist ebenso stark! :)
06.09.2014 - SPIEL DER GIGANTEN! Am heutigen Nachmittag stand das Saisonauftaktspiel gegen die starken Jungs von Vorwärts Wacker an. Bereits vor den Ferien durften wir die starke Spielweise der Wacker-Jungs in einem Testspiel spüren.

Der Druck war sehr groß - nicht nur, dass Wacker mit den 10 besten ihrer Spieler ankamen, sondern auch, dass wir nur einen Auswechselspieler hatten und im Grunde genommen überhaupt nicht in der Standart-Abwehr-Formation gespielt haben, wie sonst auch. Ist zwar eine Umstellung, sollte aber kein Problem sein, denn jeder unserer Jungs kann jede Position besetzen. Auf dieses Spiel haben sich die Tiger in der Trainingswoche zuvor extrem vorbereitet und waren richtig heiß, den Wacker-Jungs das Spiel richtig schwer zu machen.


Und dieses gelang uns! Bereits innerhalb der ersten 7 Minuten der Spielzeit erzielten wir die 1:0-Führung, die jedoch kurze Zeit später durch eine große Unachtsamkeit ausgeglichen werden konnte. Sowohl die Wacker-Jungs als auch unsere Tiger kämpften Sau stark! Mit schönen schnellen Passkombinationen bahnten sich die Wacker-Jungs den Weg durch unsere starke Abwehr durch und erzielten die 2:1-Führung. Jedoch blieben wir am Ball, setzten mit starkem Pressing die Wacker-Jungs massiv unter Druck und zwangen sie zu Fehlern, die uns sehr viele Torchancen ermöglichten, die wir LEIDER ungenutzt ließen. Ebenso wie die Wacker-Jungs, spielten wir schönen Fußball mit vielen guten taktischen Ansätzen, wie "Lücken heraus spielen", "sauberes Stellungsspiel", "Verschieben" oder den "Angriffsabbruch", wodurch das gesamte Spiel nicht nach E-Junioren-Fußball, sondern nach einem Spiel, wie "Bayern vs. Real Madrid" aussah :)


Wenn wir die Nerven vor dem Tor bewahrt hätten und alle Torchancen verwertet hätten, bin ich mir sicher, wäre das Spiel auf unserer Seite gewesen! Doch Fußball ist nicht Fußball, wenn es weder Glück noch Pech gäbe. So lag in diesem Spiel das Glück nicht ganz auf unserer Seite und wir fingen uns ein echt blödes Eigentor in der zweiten Minute der Nachspielzeit, kurz vor Schluss - durch einen wilden Klärungsversuch aus unserem Strafraum - ein. Die letzten Sekunden sahen wie ein wild gewordener Haufen Ameisen im Strafraum aus. Nachdem nun ein harter Befreiungsschlag unsererseits erfolgte, dachten alle: Das war's! Doch so war es nicht! Ein Befreiungsschlag, der mit Volldampf geschossen wurde, traf einen unserer eigenen Spieler und flog ins eigene Tor - SCHADE! Vor allem konnten wir da nichts machen und auch niemanden die Schuld geben, denn es war einfach Kampfgeist zu sehen! Schade, dass wir mit einigen ungenutzten Torchancen das Spiel mit 2:3 an die Wacker-Jungs geben mussten. Ein Sau starkes Spiel der Extraklasse mit viel Laufbereitschaft und allgemeinen Kampfgeist und vor allem Teamwork!! Wahnsinn Jungs, ich bin stolz auf Euch! Weiter so...

30.08.2014 - am heutigen Tage ging es zum ersten Mal in den Pokalwettbewerb als E-Junioren. Unser Gegner in der Runde 1 hieß Poppenbüttel 5.E (J2). 

Bereits in den letzten Trainingseinheiten bereiteten die Jungs sich auf den Pokalwettbewerb vor. Im Spiel selber muss man sagen, waren die Poppenbüttler sehr bemüht und kämpften von Anfang bis Ende, obwohl es nicht einfach war, so eine starke Spielweise unserer Jungs hinzunehmen. Unsere Jungs konnten sich bei geringem Gegendruck so entfalten, dass einige wirklich ganz starke Spielzüge zustande gekommen sind. Viele Pässe über den Flügel, in die Tiefe bzw. in die Schnittstellen der Gegenspieler, Spielabbrüche, Pressing - es war einfach alles vorhanden. Nicht zu vergessen die Tore. Tore fielen hier richtig viele. 

Ein eher einfaches aber tolles 19:0 stärkt und nochmal um in die neue schwere Hammer-Saison zu starten. Trotz alledem, ein großes Lob und Dankeschön an die Jungs vom Poppenbütteler SC, die immer kämpften, nicht aufgaben und nachher nicht extrem demotiviert vom Platz gingen. Weiter so!

24.08.2014 - heute, bevor es in die neue Feldserie übergeht, stand ein Turnier bei dem Glashütter SV bevor. Vorab muss man sagen, dass relativ starke Mannschaften, wie: Farmsen, SCALA, SSC Phönix Kisdorf und Glashütte, dabei waren. In der Anfangsphase trafen wir direkt auf die Kracher SSC Phönix Kisdorf, die wir mit starkem Fußball mit 2:0 besiegen konnten. Anschließend trafen wir auf die Sportsfreunde von Farmsen, bei denen wir ein nicht ganz solides Spiel wie gegen SSC Phönix Kisdorf zeigten. In dem Spiel war nicht mehr ganz so viel Pressing und sauberes schnelles Umschalt- bzw. Stellungsspiel zu sehen, wodurch wir viele Chancen unverwertet ließen. Nur ein Remis!


Im darauf folgendem Spiel trafen wir auf die Jungs von Glashütte, indem und auch wie im Spiel gegen Farmsen nicht alles so gelang, wie wir uns das erhofft haben. Wieder nur ein Remis!


In den nachfolgenden Spielen tauten wir immer mehr auf und spielten wirklich sehr sauberen und präzisen Fußball, der uns nur noch Siege verschaffte. Mit viel Kampfgeist und viel Einsatzbereitschaft mit gegenseitiger Motivation vor dem Spiel, kämpften wir uns von Spiel zu Spiel zum Turniersieg. Im letzten Spiel gegen SCALA war der Knoten nun endgültig geplatzt und wir machten den Turniersieg fit! Mit einem Endspielergebnis von 3:0 kann man sich stolz als Turniersieger präsentieren und mit breiter Brust in die erste Pokalmeisterschaftsrunde der E-Junioren gehen :-) Weiter so, Jungs! Ihr seid auf einem sehr gutem Weg!

Statements F-Jugend


06.07.2014 - was für ein Spiel! Bei schönstem Sonnenschein ging es nach unserem gestrigen, 1 1/2 Stündigen Kicken auf ganzem 11er-Feld gegen unsere Sportsfreunde aus Vorwärts Wacker ran. Mit recht kleiner Besetzung - sowohl bei den Wacker-Jungs als auch bei uns - spielten wir relativ müden Fußball. Dennoch gab es einige schöne Einzelaktionen, bei denen wir auch schöne Tore verwerten konnten.

 

Insgesamt hat man gemerkt, dass uns der laaaaange Kick vom Vorabend deutlich in den Beinen steckt - so mussten wir uns diesmal leider gegen die Jungs von Wacker geschlagen geben. 3:6-Endstand aus unserer Sicht - schade, aber ein schöner Test und vor allem wieder ein toller Gewinn an Erfahrung auf unserem nun größerem Feld :-)

15.06.2014 - endlich war es soweit, dass große G & S Toyota Automobile-Cup vom SSC Phönix Kisdorf stand wieder bevor. Im Turnier sind wir mit viel Vorfreude und ohne Druck rein gegangen, um die vergangene Saison ein wenig mit schönem Spaß-Fußball ausklingen zu lassen.

 

Mit kleinen Startschwierigkeiten steigerten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel drastisch und zeigten so wunderbaren Fußball, wie man ihn eigentlich nur erträumt. Viele saubere und klare Aktionen auf dem Platz, setzten in 10 Minuten Spielzeit deutliche Zeichen, was die Jungs mit u. a. 4:0-Siegen deutlich machten. Insgesamt konnten wir die Gruppenphase mit ganz starken 15 von 15 möglichen Punkten abschließen (wobei eine Mannschaft nicht erschien ist - 2:0 für uns gewertet worden) und hatten ein Torverhältnis von 13:0. Im Halbfinale trafen wir dann auf den Bargfelder SV, den wir auch ganz stark und absolut verdient mit einem 6:0-Sieg raus kickten. 

 

Nun hieß es Finale!! Eines stand bereits fest: WIR WAREN DIE BESTE MANNSCHAFT DES TURNIERS! So auch die Aussagen/Beurteilungen der Turnierleitung und aller Mannschaften. Doch am Ende gewinnt nicht der, der besser ist, sondern der, der mehr Tore schießt! Und leider fingen wir uns ein ganz blöden Gegentreffer ein, der am Knie von einem unserer Spieler abprallte und sich als Bogenlampe in 20 m Höhe in unser Netz setzte - da war der Torwart absolut Machtlos!! Durch den Gegentreffer kamen wir nicht mehr ins Spiel und waren völlig neben der Spur und spielten bei weitem nicht den Fußball, den wir in den Spielen zuvor gezeigt haben und können! Kurze Zeit später bauten die Henstedt-Ulzburger die Führung auf ein 2:0 aus, der durch zu große Lücken und wenig Pressing in der Defensive entstanden ist. Wir blieben aber am Ball, versuchten uns aufzurappeln und verkürzten auf 1:2. Uns lag kurze Zeit später auch das 2:2 auf dem Fuß, der jedoch ganz unpräzise auf den Torwart geschossen wurde. Somit ertönte das Signal zur letzten Spielminute. Nun setzten die Spieler sich selber so unter Druck, dass sie komplett den Überblick verloren und fingen sich noch ein Tor ein und damit die aller erste und nicht verdiente Niederlage (1:3), wodurch wir trotz alledem einen starken 2. Platz von 11 Mannschaften erzielen konnten.

 

Die Jungs selber sahen nicht die gesamte Leistung und den 2. Platz, den sie erreicht haben, sondern brachen alle in Tränen aus. Ganz ehrlich: Das kann man absolut nachvollziehen!! Die beste Mannschaft im Turnier, die eine absolut geniale Glanzleistung mit einem Torverhältnis von 19:0 bis hin zum Finale vorlegt, verliert im entscheidenden Spiel durch ein unglücklichen Gegentreffer, für den niemand etwas kann. Macht nichts Jungs, das war eine richtig starke Leistung und ein schöner Saisonabschluss als F-Junioren. Es wird noch viele Turniere, Pokalmeisterschaften oder Pflichtspielserien geben, in denen ihr euer gesamtes können präsentieren und unter Beweis stellen könnt :-) Wir sind stolz auf Euch, ganz stark - weiter so!!!!!

 

24.05.2014 - VIZEMEISTER! Am heutigen sonnigen Nachmittag, ging es im letzten Pflichtspiel der Frühjahressaison gegen Wellingsbüttel ran. Zu Beginn des Spiels schafften wir uns - insgesamt betrachtet - zu wenig Chancen, um klare Zeichen zu setzten. Eine eher schleppende Spielweise ließen zu viele Chancen ungenutzt. Nach einigen Aktionen wachten wir so langsam auf und spielten besser, aber noch lange nicht das, was wir können! Dann gelang uns der 1:0-Führungstreffer, der im Laufe des Spiels durch kleine Fehler wieder ausgeglichen werden konnte.

 

Nach der Halbzeitansprache fingen wir deutlich besser und auch überlegender an, wodurch uns nach und nach die Puste bei der Hitze ausging...

 

Es wurden auch hier viel zu viele 100 prozentige Torchancen liegen gelassen! Dadurch, dass wir uns im  Spiel allgemein sehr schwer getan haben, kamen die Wellingsbüttler lediglich durch Konter-Chancen an unser Tor heran, wodurch sie schlichtweg zu viele Chancen hatten, die nicht hätten sein dürfen. Zudem kam halt, dass sich die Kräfte so langsam dem Ende neigten. Dort lag das Glück auch mal auf unserer Seite, dass Wellingsbüttel ebenfalls rund fünf 100 prozentige Torchancen liegen ließen. In der letzten Minute haben wir nochmal eine sehr schöne heraus gespielte Torchance gehabt, die nachdem wir an dem Torwart vorbei waren, von einem Wellingsbüttler-Feldspieler auf der Linie per Hand gerettet wurde - 9-METER!

 

Zum 9-Meter trat Max an. Max nahm mit voller Ruhe Anlauf und setzte den Ball locker und ganz präzise ins Rechte Eck des Tores - keine Chance für den Wellingsbüttler-Keeper!! Insgesamt gewannen wir dann mäßig und mit viel Glück 2:1 im letzten Saisonspiel der Frühjahressaison und sind somit - bis auf ein Spiel - ungeschlagener VIZEMEISTER! Glückwunsch, Jungs. Weiter so!!

17.05.2014 - was für ein sensationeller Spieltag!! Heute stand das Duell zwischen dem zweit platzierten (unseren Tigern) und dem drittplatzierten (Walddörfer 1.F) bevor. Das Trainerteam trainiert schon lange und sehr intensiv mit den Kids, um die Spielfähigkeit der Tiger noch mehr auf den starken Bereich abzustimmen.

 

Im gestrigen Training setzten wir das Spiel von Concordia (10:0) fort und versuchten das Ballbesitzspiel, das schnelle Passspiel, das schnelle Umschalten von der Offensive zur Defensive als auch von der Defensive in die Offensive, das Passen in die Tiefe oder über den Flügel, das Pressingspiel, der ideale Spielaufbau und nicht zu vergessen ein ordentlich heraus gespielter und ausgeführter Torabschluss, zu verbessern. Dies alles setzten unsere Tiger heute nahezu PERFEKT um!

 

Zu Beginn des Spiels pressten unsere Tiger ohne Ende und gingen dadurch verdient mit einem Hammer Spielzug, der vom Abstoß über den linken Außenverteidiger, anschließend über den Flügel und dann von links aus schön in das Zentrum des gegnerischen Strafraums geflankt und dann abschließend per Kopfball ganz stark verwertet wurde, in Führung. Sehr viele schöne Spielzüge konnte man innerhalb des Teams sehen, wodurch eine Menge heraus gespielte Torchancen entstanden, die letztlich fast durchgehend verwertet wurden. Der Ball konnte die erste Halbzeit durch unsere Tiger im Grunde durchgehend in den eigenen Reihen behauptet werden, welches uns durch ein schnelles und auch präzises Passspiel sehr gut aussehen ließ. In die Halbzeitpause gingen wir dann mit einer 7:0-Führung.

 

Nach der Halbzeitansprache gingen wir das Spiel dann ein wenig ruhiger an, um unsere Kräfte für die letzten 10 Minuten ein wenig zu sammeln. Trotz der etwas ruhigeren Spielweise, behaupteten wir doch recht deutlich das Spiel, wobei die Walddörfer Jungs mehr ins Spiel kamen und zwischenzeitlich ein Ehrentreffer erzielen konnten. Alle, wirklich alle haben heute gezeigt, wie hart sie die letzten Wochen gearbeitet haben. Dadurch sieht man aber, dass es sich auszahlt!!

 

Jungs, das war ein sensationell hammermäßiges Spiel, wodurch ihr wieder einmal bewiesen habt, dass ihr in den starken Bereich gehört!! Die Arbeit mit Trainer André Gädeke und Christian Rief hat sich ausgezahlt, macht weiter so - ein verdienter 11:1-Auswärtssieg mit wahnsinnig schönen Toren, beide Daumen hoch!!

10.05.2014 - nach langwieriger Pause, ging es für die Tiger heute nach Jenfeld zum Wandsbeker TSV Concordia. Schon in der Kabine bemerkte das Trainerteam die gute Stimmung und Siegeseinstellung innerhalb der Mannschaft. Das Trainerteam setzte heute eine etwas andere Art des Vorführens der Spielaufstellung ein, als sonst. Heute gab es nicht die obligatorische Taktiktafel mit der Startaufstellung zu sehen, sondern ein paar fein säuberliche Bilder, die über den Beamer gezeigt wurden!

Zu Beginn des Spiels setzten wir mit 5 Torschüssen - die knapp vorbei oder an das Aluminium gingen - klare Zeichen, dass wir die 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollen. Beim 6. Schuss gelang uns dann die verdiente 1:0-Führung. Insgesamt war die Torchanceverwertung in der ersten Halbzeit relativ schwammig, da schlichtweg viel zu viele 100 prozentige Torchancen nicht verwertet wurden! Trotzdem gingen wir hoch verdient mit 5:0 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache im Freien, musste das Trainerteam dann doch auf die altbekannte Taktiktafel zurückgreifen. Ein paar kleine Tipps und Korrekturen sollte den Jungs nochmal zeigen, dass man nie perfekt ist. Mit viel Motivation, die seitens des Trainerteams an die Jungs weitergegeben wurde, gingen sie mit einer weiterhin anhaltenden guten Stimmung und Siegeseinstellung in die zweite Hälfte des Spiels.

In der zweiten Hälfte des Spiels zeigten die Tiger dann doch noch ein wenig mehr von ihrem Können. Bereits innerhalb der ersten Minuten zeigten die Jungs wahnsinnig starke Passkombinationen, die auch glatt aus dem Bilderbuch stammen könnten. Richtig schöne Passkombinationen sowohl über den Flügel als auch in die Tiefe, gab uns noch des Öfteren die Chance, auf das Tor der Concordianer abzuschließen. Doch auch in der zweiten Halbzeit blieben einige Torchancen verwehrt. Insgesamt war das Spiel seitens der Tiger deutlich überlegen, welches mit genialen Spielzügen (nicht zu vergessen, die Außenverteidiger, die die Linie rauf und runter gerannt sind) und viel Kampfgeist von jedem einzelnen mit einem hoch verdientem 10:0-Endstand für die Tiger belohnt wurde. Klasse Jungs, das war ein ganz starkes Spiel - weiter so!!

12.04.2014 - bei herrlichstem Sonnenschein, ging es heute Nachmittag für unsere 2.F (2005er) gegen die Sportsfreunde aus Duvenstedt ran. Bislang lag das Glück draußen in der Feldserie nicht auf unserer Seite - letzte Saison unterlagen wir den Duvenstedtern leider mit 2:3!

Die Jungs jedoch waren mit voller Motivation und Siegeseinstellung dabei. In der ersten Hälfte des Spiels, konnten wir eine echt starke Partie seitens der Bramfelder beobachten, in der wir die Duvenstedter förmlich aus tanzten und mit schönen Passkombinationen über den Flügel als auch in die Tiefe alt aussehen ließen. Schnell setzten wir den Gegner mit drei Torschüssen - die knapp über die Latte gingen - unter Druck. Durch starke Doppelpasskombinationen gingen wir schnell mit 1:0 in Führung. Das 2:0 ließ dann nicht lange auf sich warten. Trotz der starken Spielweise, war die Verwertung der heraus gespielten Torchancen - altbekannt - ein wenig mager. So setzten die Jungs nur weitere deutliche Zeichen, die 3 Punkte heute für sich zu gewinnen.

Die zweite Hälfte fing sehr holprig an - die Pause tat uns für den Spielfluss nicht wirklich gut!! Ein wenig träumerisch ließen wir die Duvenstedter dann viel zu viel Freiheit, ihre spielerischen Fähigkeiten auszuüben. So kam es in den ersten 10 Minuten der zweiten Hälfte zum Gleichstand - 2:2.

Unsere Jungs wachten dann doch wieder auf! Sie fingen langsam wieder an, dort weiter zu machen, wo sie zum Ende der ersten Hälfte aufgehört hatten. Relativ viele starke heraus gespielte Torchancen hätten wir verwerten können. Der Torwart der Duvenstedter war jedoch sehr präsent und parierte stark viele Torschüsse, seitens der Bramfelder. Zwei mal waren wir aber so stark, dass die Duvenstedter absolut machtlos waren und nichts gegen unsere starke Überlegenheit machen konnten. Somit gewannen die Tiger das Spiel mit starker Einstellung, viel Kampfgeist und starken Spielzügen mit einem absolut verdienten 4:2.

05.04.2014 - ein einfach unglaublicher Spieltag! Am heutigen Tage mussten unsere Tiger gegen die vermeintlich starken und ungeschlagenen Jungs von Altenwerder ran. Die Tiger waren von Anfang an wach, waren präsent und hatten richtig viel Lust auf ein spannendes und nervenaufreibendes Spiel.

 

Doch was im weiteren Verlauf des Spiels geschah, ist schlichtweg unfassbar. Kein richtiger Schiedsrichter, nicht ein einziger richtiger Einwurf, unfair bestrittene Zweikämpfe und freche Kommentare des gegnerischen Trainerteams! Zunächst schien das Spiel relativ ausgeglichen, doch gingen die Jungs von Altenwerder durch einen regnerischen Glückstreffer mit 1:0 in Führung. Dann ging es erst richtig los! Brutale Zweikämpfe, in denen die Bramfelder Tiger quasi seitens der Altenwerderer gnadenlos ausgeschaltet wurden, sorgten für viel Wirbel in der Elternschaft. Somit mussten wir drei Spieler vom Platz nehmen, die bereits nach 15 Minuten nicht weiter spielen konnten und anschließend noch mit einem Besuch in der Notfallpraxis endeten. Ein richtig dicker blau/grüner Fuß, ein total kaputtes Bein, ein zerstörter Hals - einfach unglaublich. Absichtlich wurde teils mit richtigen Kung Fu-tritten in die Zweikämpfe hineingegangen. Sogar unserem Torwart wurde der Ball aus den Händen geschossen - was natürlich nicht gepfiffen wurde - und zu einem anschließend weiteren Gegentreffer führte.

 

Innerhalb der zweiten Hälfte des Spiels, spielten wir zwischenzeitlich sogar in Unterzahl mit der Aussage des Gegners: "Wieso, da war doch gar nichts! Dann mach einfach mal Krafttraining mit deinen Jungs, dann können sie dagegen halten" - mit 8 bis 9-Jährigen Kindern - HALLO...??? Gekrönt wurde das Ganze noch mit einer sehr parteiischen Umgangsweise des Pfeifens seitens des Schiedsrichters. Nicht ein falscher Einwurf wurde gepfiffen. Bei jedem Einwurf wurde entweder gesprungen oder eines der Beine war zwecks Schwungholung ein halben Meter über dem Boden. Selbst über private Nachrichten wurden uns zu Unrecht Vorwürfe gemacht, ein falsches Ergebnis eingetragen zu haben, obwohl es ganz zufälligerweise vom eigenen Verein so eingetragen wurde. Dann noch sportliche Drohungen, uns aufgrund von Verfälschung der Ergebnisse beim HFV zu melden - vielleicht mal genauer überprüfen und genaue Beweise haben, bevor man jemanden beschuldigt?! Ich denke so viel Verstand sollte jeder haben und nicht einfach aus dem Nichts jemanden beschuldigen!

 

Im Spiel selber konnte man eine sehr starke Spielweise sehen, die mit einigen genialen Spielzügen, Pässen in die Tiefe oder über den Flügel, sowie einer guten Ballzirkulation mit Abbrüchen von Angriffen, bestritten wurde. Leider war die Verwertung unserer Torchancen auch diesmal nicht ganz so gut. Trotz der Verletzungen und der Unterzahl, gaben die Tiger nicht auf und spielten teilweise (selbst in Unterzahl!) ein so absolut starkes Spiel, welches leider durch Fehlverhalten einiger Sportsfreunde richtig kaputt gemacht wurde. Dem Trainerteam ging es richtig nahe, als wir den 4 verletzten Spielern am Spielfeldrand zusehen mussten, wie sie weinten und sie teilweise verarzten mussten. Insgesamt hätten wir dieses Spiel garantiert für uns entscheiden können, wenn 3 unserer richtig starken Spieler nicht ausgeschaltet worden wären. Trotzdem Jungs - affenstarker Einsatz zeichnete Euch aus! Wir haben uns nicht auf bzw. von solch einer Spielweise herab oder beeinflussen lassen und haben unser Spiel gespielt, wodurch der Gegner zum Ende der zweiten Halbzeit, selbst durch unsere kurzzeitige Unterzahl, keine wirklich gefährliche oder gut heraus gespielte Torchance mehr hatte. Schade, sich über einen so unsportlichen Sieg zu freuen!!

 

WIR SIND EIN TEAM!! Weiter so einsetzen, Jungs - alle Eltern, Geschwister, Verwandten und selbstverständlich auch das Trainerteam sind richtig stolz auf Euch!!

29.03.2014 - bei sonnigstem Wetter, ging es für unsere Tiger heute morgen gegen die Sportsfreunde aus Rahlstedt ran. Mit viel Begeisterung und voller Konzentration vor dem Spielbeginn, zeigten die Tiger bereits, wie sie voller Kampfgeist gestrickt sind und unbedingt die nächsten 3 Punkte auf heimischen Platze einfahren wollen. 

 
Im Spiel selber konnte man eine sehr, sehr starke Spielweise sehen, die mit absolut genialen Spielzügen, Pässen über den Flügel als auch in die Tiefe, sowie einer guten Ballzirkulation mit Abbrüchen von Angriffen, bestritten wurde. Sehr, sehr, sehr viele heraus gespielte Torchancen (35 etwa) ließen zusammen mit der starken Spielweise dem Gegner absolut keine Chance. 
 
Doch leider gibt es eine kleine negative Sache, die angesprochen werden muss. Denn das einzige, was so gar nicht wirklich, trotz ständigen Schüssen und einem Spiel, welches nur in der gegnerischen Hälfte stattfand funktionierte, war die Verwertung der Torchance. Denn von insgesamt knapp 35 Torschüssen wurden LEIDER nur 2 verwertet. Nicht das wir jetzt nur auf Tore abfahren, nein! Nur muss man immer bedenken, dass im weiteren Verlauf der fußballerischen Karriere evtl. der Leistungsbereich bevorsteht, in dem solche Fehler auch schnell bestraft werden können. 
 
Trotz dessen haben wir ein affenstarkes Spiel an Tage gelegt, in dem wir verdient mit einem 2:0-Sieg vom Platz gingen. Stark Jungs, darauf können wir aufbauen, damit wir nächste Woche gegen die starken Jungs von Altenwerder gut da stehen und erneut zeigen, was wir drauf haben!! 

22.03.2014 - Heute war das erstes Saisonspiel unserer Tiger! Am heutigen Morgen gab es vor dem Spiel drei kleine Überraschungen. Zum einen ein Geburtstagskind (Jerome), zum anderen gab es die schicken neuen weißen Trikots mit individuell gewünschter Nummer und letztlich gab es vom Trainerteam noch einen neuen Satz Aufwärmtrikots in schwarz (siehe Bild). Da auch der Gegner in weiß gespielt hatte und keine Leibchen stellen konnte, entschieden wir uns kurzfristig mit den Aufwärmtrikots zu spielen.

 

Anpfiff! Nach dem eigentlich recht intensiven Aufwärmen, konnten wir in der ersten Halbzeit leider nur sehr schwachen Fußball von unseren Tigern sehen. Teilweise war das schon richtig nervend, da wir uns lange und intensiv auf die Frühjahressaison vorbereitet hatten! Wir lernten immer wieder neue Sachen bzw. alte Sachen, die wir wieder aufgefrischt haben. Viele Korrekturen mit viel theoretischem Hintergrund und einstudierten Passkombinationen, sowie Spielzügen - so sah in etwa die Saisonvorbereitung aus. Gemacht habt ihr in der ersten Halbzeit des Spiels fast gar nichts daraus!

 

Halbzeit - in der Halbzeitansprache hat das Trainerteam ein wenig "Klartext" gesprochen und auf einzelne, sowie gruppentaktische Fehler hingewiesen um diese in der zweiten Hälfte des Spiels abzustellen und zu verbessern. Den Jungs wurde nochmal ordentlich Mut zugesprochen um den 0:2 Rückstand in der zweiten Hälfte des Spiels noch aufzuholen.

 

In der zweiten Halbzeit fing das Spiel erneut relativ holprig an, doch in den letzten 12 Minuten gaben die Jungs dann richtig Vollgas, wie das Trainerteam es nach der Halbzeitansprache auch erwartet hatte. Dann spielten die Jungs so genialen Fußball, wie man es kennt und rissen sich den Hintern sooo weit auf, bis sie letztlich ihre Tore erzielten, die sie erzielen wollten. Erst verkürzten wir die Führung der Vier- und Marschlandener auf 1:2 - kurze Zeit später glichen wir dann zum 2:2 aus. Leider waren wir dann ein bisschen übermütig und ließen kurz darauf die Jungs vom SC V. M. zum 3:2 aufholen. Vier Minuten Spielzeit noch und die Jungs gaben alles - alles, was sie aus sich raus holen konnten und glichen erneut aus - 3:3! Nun waren es nicht mehr als 2 Minuten Spielzeit. Dann gelingt es uns doch tatsächlich zum 4:3 Führungstreffer, der letztlich zum Sieg führte.

 

Fazit: Angesichts der glücklichen Lage, dass wir nur innerhalb der letzten 12 Minuten Vollgas gegeben haben, konnten wir uns glücklich schätzen, dieses Spiel noch gewonnen zu haben. Wobei dadurch unsere Spielerfahrung und unsere Spielstärke bewiesen wird. Wer innerhalb 12 Minuten 4 Tore schießen konnte und immer wieder einen Rückstand ausgleichen und letztlich für sich sogar ausbauen konnte, der kann Fußball spielen!! Beim nächsten Spiel nicht den Gegner erst mal Tore schießen lassen, sondern gleich angreifen und direkt selber die ersten Tore schießen! :-)

09.03.2014 - Auftakttestspiel gegen unsere Sportsfreunde vom TuS Hamburg. Am heutigen Nachmittag ging es für unsere Tiger bei schönstem Sonnenschein gegen die starken TuS-Kicker ran. Mit viel Kampf- und Einsatzbereitschaft bestritten unsere Tiger die erste Hälfte des Spiels und konnten bereits nach 15 Sekunden 1:0 durch Jerome in Führung gehen. Relativ viel Pressing und ein souveränes Passspiel setzten die TuS-Kicker so massiv unter Druck, dass die Jungs von Charlie Heymann dem nicht Stand halten konnten und sich ziemlich hängen ließen - was man von denen eigentlich so nicht kennt!

 

Viele tolle heraus gespielte Torchancen, die oft verwertet wurden, brachten uns zum 4:1 Halbzeitstand. Durchatmen und Ruhe bewahren war angesagt. In der Halbzeitansprache wurden einzelne - auch individuelle Mankos - angesprochen und versucht, diese zu verbessern und in der zweiten Hälfte des Spiels besser umzusetzen. Eines war uns klar - die TuS-Kicker werden nun massiven Druck auf uns ausüben!

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir uns leider nur schleppend ins Spiel bringen, da die TuS-Kicker nun aus sich raus kamen und den Fußball zeigten, den man von Ihnen kennt. Nach Umstellung der Aufstellung, klappte es eher gar nicht so gut, wie wir uns den weiteren Verlauf des Spiels vorgestellt hatten. Viel zu oft konnten die TuS-Kicker Druck auf unser Tor ausüben. Viel zu große Lücken bildeten sich in der Abwehrreihe, durch die die TuS-Kicker schlichtweg zu oft auf unser Tor abschließen konnten, die aber fast alle (bis auf insgesamt 2 Gegentreffer) SAU-STARK von unserem Keeper "David" pariert wurden. David präsentierte sich heute sehr stark und zeigte eine wahre Glanzleistung.

 

FOUL! Kurz vor Schluss gab es dann noch einen Freistoß für uns aus einer Entfernung von ca. 15 - 20 m. Keine Frage - den darf der Neuzugang Max schießen! Max nahm Anlauf, konzentrierte sich voll und ganz auf diesen Schuss und feuert die Pille gnadenlos mit einem Affentempo unter die Latte, wo  der Torwart (Leihtorwart aus dem Jg. 06, der eine starke Leistung zeigte!!) absolut keine Chance hatte. Insgesamt gelang den TuS-Kickern in der 2. Hälfte des Spiels auch nur ein Tor, welches letztlich zum Endstand und einem Sieg von 6:2 für die Tiger führte.

 

Fazit: Insgesamt ein starkes Spiel bei schönstem Sonnenschein, viele Passkombinationen, viele Spielzüge, viel Einsatz- und Kampfbereitschaft, aber auch Fahrlässigkeit führten letztlich zu einem souveränen 6:2-Auftaktsieg gegen die starken Jungs von TuS Hamburg, gegen die wir letzte Saison im Finale um die Staffelmeisterschaft ja leider verloren haben. Weiter so Jungs, das Trainerteam freut sich schon riiiiesig auf die kommende Frühjahressaison!!

22.02.2014 - die letzte Hallenrunde stand bevor. Im ersten Spiel ging es gegen die Jungs aus Süderelbe ran. Mit sehr starken Passkombinationen, mit viel Pressing und vor allem hoher Spielfreude, konnten wir einen verdienten 1:0-Sieg einfahren. Leider wurden aber einige schön heraus gespielte Torchancen vergeben!

 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen Altenwerder ran. Im Grunde genommen hat man hier das komplette Gegenteil von dem gesehen, was wir im ersten Spiel gezeigt haben. Leider mussten wir dieses Spiel dann mit einer 1:0-Niederlage an Altenwerder abgeben.

 

Im dritten Spiel waren unsere Sportsfreunde aus Concordia an der Reihe! Hier wiederum haben die Jungs sich wieder sehr gut präsentieren können und konnten mit vielen starken Aktionen sehr oft in die gegnerische Torzone eindringen. Leider blieben auch hier viele Torchancen ungenutzt, sodass wir letztlich trotzdem mit einem 2:0-Sieg vom Platz gehen konnten. Ein sehr schönes Spiel!

 

Im letzten Spiel ging es dann gegen Wellingsbüttel ran. Wie es kommen musste, haben wir auch im letzten Spiel wieder total gepennt und mussten einen ärgerlichen Gegentreffer per Kopfball nach einer Ecke hinnehmen. Egal, ein relativ ausgeglichener Hallenspieltag! Mit einer Medaille für jeden Spieler war dies ein krönender Abschluss - nun heißt es Augen öffnen und sich auf die kommende Feldserie vorbereiten.

 

Fazit: Insgesamt war es eine sehr schöne Hallenserie, in der wir viele Dinge intensivieren konnten und unser Team weiterentwickeln, sowie stärken konnten - weiter so, Jungs!!

26.01.2014 - heute stand nicht nur der Hallenverkauf für die 2.- und 4.F bevor, sondern auch unsere 5. Hallenspielrunde. Im ersten Spiel ging es gegen SCALA (SC Alstertal Langhorn) ran, bei dem wir ein recht solides Spiel von uns gaben. Insgesamt schöne Spielzüge und viele heraus gespielte Torchancen, die uns letztlich zu einem 2:0-Sieg führten. Das Pressing war jedoch nicht ganz so stark, wie man sich das eigentlich erhofft hat.

 

Im zweiten Spiel gegen UH-Adler war dann der Wurm drin. Nichts, fast gar nichts hat wirklich funktioniert. Kein Pressing, kein richtiger Spielaufbau, keine richtige Einsatzbereitschaft, sodass wir dieses Spiel leider unnötig mit einer 0:2-Niederlage an unsere Sportsfreunde aus UH-Adler geben mussten.

 

Im Spiel gegen Dassendorf wurde es dann besser. Hier jedoch hat man viele heraus gespielte Torchancen ungenutzt gelassen. Letztlich langte es dann doch zum verdienten 1:0-Sieg!

 

Im letzten Spiel war wieder der Wurm drin. Viele verletzte, dadurch eine resultierende Neuordnung - die nicht ganz klappte, wie man es sich vorgestellt hat. Nichts desto trotz haben wir das letzte Spiel mit einem 1:1 gegen Walddörfer beenden können und haben am heutigen Spieltag durchwachsene aber verdiente 7 Punkte erringen können. Im Training wird das ganze dann nochmal im Detail besprochen :-)

 

14.12.2013 - für die 2.F fing es holprig an...

 

...im ersten Spiel ging es gegen unsere Testspielgegner Vorw. Wacker. In diesem Spiel waren wir zwar von Anfang an wach und recht gut mit dabei, doch eines gelang uns nicht so ganz. Das Pressen lässt mehr und mehr nach - den Gegner nicht zum Schuss kommen lassen war heute auch fast ein Fremdwort. Somit mussten wir das erste Spiel mit einem 0:0 beenden, bei dem Vorw. Wacker auch hätte als Sieger hervorgehen können!!

 

Im zweiten Spiel ging es gegen TuS Berne - eine Katastrophe! Nicht eine einzige wirklich gute Torchance haben wir uns - gegen einen normalerweise schwach gemeldeten Gegner - heraus spielen können - das war sehr traurig. Auch hier wurde weder gepresst, noch den Gegner am Torschuss gehindert, geschweige denn ein Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft gezeigt, das uns hätte zum Sieg führen können. Somit mussten wir auch dieses Spiel mit einem ganz bitteren 0:0 beenden. An dieser Stelle Glückwunsch an Berne, die gekämpft haben und sich somit einen Punkt erringen konnten.

 

Wie es zu erwarten war, haben wir auch im letzten Spiel gespielt, als stünden wir zum ersten Mal auf dem Platz - auch hier eine ganz bittere Präsentation unseres Teams. Zu den bisher aufgezählten Mankos kommt noch hinzu, dass wir das Tor heute einfach nicht treffen konnten/wollten, wie auch immer. Lattenkreuz, Pfosten, Torwart - alles war im weg! Des Weiteren kommt noch eine ganz bittere Spielweise der Norderstedter hinzu, die nur davon lebten, dem Torwart den Ball in die Hände zu spielen, da die Rückpassregel dieses Jahr zum letzten Mal aufgehoben ist und somit das Spiel total langsam und zu einem NICHT-FUßBALLSPIEL zu machen. Schade, auch dieses Spiel ging 0:0 aus...

 

Fazit: 3x 0:0, keine wirkliche Torchance, kein richtiges Passspiel, kein Mannschaftszusammenhalt, keine Kommunikation, kein Pressing, nicht genug Einsatzbereitschaft, Müdigkeit - das riecht nach Ferien. Ich glaube Ihr seid Ferienreif, Jungs! Am kommenden Mittwoch wird nochmal ordentlich trainiert und dann sind auch schon Ferien - Kopf hoch, kann nur besser werden!!

30.11.2013 - am heutigen Morgen ging es um 08:00 Uhr (Treffen) für unsere Tiger in der Halle im Tegelsbarg ran. Mit einem recht souveränen Auftakt gegen Concordia (1:1) mussten wir in den nachfolgenden Spielen eine etwas schwächere Spielweise feststellen.

 

In dem Spiel gegen Barsbüttel (0:0) haben wir kein wirkliches Zusammenspiel sehen können. Statt viel Druck auf den Gegner auszuüben, ließen wir den Gegner viel zu oft große Lücken und Möglichkeiten auf unser Tor abzuschließen - da war deutlich mehr drin - schade!

 

Im dritten Spiel ging es gegen unsere Sportsfreunde aus Glashütte ran, in dem wir mit keiner wirklich guten Spielweise überzeugen konnten. Eines war aber hier deutlich zu sehen und das war der Kampfgeist der Mannschaft - auch wenn überwiegend bis eigentlich alle nicht ganz präsent auf dem Platz waren, wurde trotzdem gekämpft. Leider unterlagen wir in diesem Spiel eher verdient mit 0:1. Ich bin mir aber sicher, dass wir dieses Spiel hätten gewinnen müssen/können, wenn wir alle wach gewesen wären und uns vollkommen auf das Spiel konzentriert hätten - passiert, abhacken und auf ins nächste Spiel...

 

...und in dem gelang uns dann endlich der lang ersehnte Sieg! Gegen Poppenbüttel gewannen wir 3:2, bei dem aber ein 4:0 verdient gewesen wäre! Zwei totale unnötige Gegentore, weil Spieler den Ball ins Zentrum Spielen, obwohl dieser die Torauslinie EIGENTLICH schon fast überquert hatte, der Torwart damit nicht rechnete und quasi schon beim Abwurf war (somit unkonzentriert ist) und dadurch dann durch Unkonzentriertheit und fahrlässiges Handeln die Gegentore entstanden sind.

 

Ich weiß, heute ist ein wenig viel Kritik dabei, die Euch aber für den fortlaufenden Werdegang im Fußball und vor allem für die bevorstehenden Spiele Fehler aufzeigen soll, die Ihr im Nachhinein besser macht bzw. ganz abstellen müsst! Weiter geht's, Jungs. Kann nur besser werden! ;-)

16.11.2013 - der zweite Hallenspieltag für die Tiger der 2.F stand heute bevor. Unter anderem hatten wir Gegner, wie TuS Hamburg, S.C. V. M., Duvenstedt und Walddörfer.

 

Im ersten Spiel ging es direkt gegen unseren Sportsfreund TuS Hamburg, mit denen wir noch eine Rechnung von vorletzter Saison offen hatten :-) Mit schnellen und schönen Torschüssen setzten wir ein klares Zeichen, dass die Tiger dieses Spiel gewinnen wollen. Mit viel Kampfgeist und Motivation kämpften wir bis zum Schluss um den Sieg, der uns kurz vor Schluss dann endlich gelang - geschafft! Nun heißt es durchatmen und sich auf die weiteren Spiele vorzubereiten.

 

Im zweiten Spiel mussten wir gegen die Kicker aus SC Vier- und Marschlande ran. Eine eher nüchterne Einstellung von Fußball konnte man hier sehen. Kein wirkliches Pressing, kein richtiges Zusammenspiel und letztlich auch eher wenig Torchancen. Doch auch dieses Spiel konnten wir kurz vor Schluss mit einem Treffer zum 1:0 für uns entscheiden. Hier muss man aber ehrlich sagen, dass es NUR LEIDER ein 1:0-Sieg für uns war, der eigentlich hätte noch höher ausfallen müssen/können. Aber egal, gewonnen ist gewonnen!

 

Im dritten Spiel ging es dann gegen die Sportsfreunde aus Duvenstedt, gegen die wir es bislang nicht geschafft haben - trotz jedesmaliger Überlegenheit - zu gewinnen. Schaffen die Tiger es, heute das Eis zu brechen...?

 

...ja, dass schafften sie! Mit einer ganz anderen Einstellung gingen die Jungs nach der Ansprache des zweiten Spiels in das Spitzenspiel gegen Duvenstedt. Hier konnte man wieder viel Kampfgeist, viel Laufbereitschaft, ein starkes Stellungsspiel und schönes Pressing sehen, welches es den Jungs von Duvenstedt sicherlich nicht einfach machte. Der Ball lief sehr schnell in den eigenen Reihen - sowohl bei Duvenstedt, als auch bei unseren Tigern. Hin- und her ging der Ball. Insgesamt eine von sehr viel Kampfgeist bestrittene Partie zwischen den Tigern und den Duvenstedtern. Allgemein war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, bei dem wir doch letztlich durch einen HAMMER Schuss von Jan-Niklas - der sich einfach mal gedacht hat, rauf zu schießen - 1:0 gewonnen haben. 10 Sekunden vor Schluss haut Jan-Niklas den Duvenstedtern von der Mittellinie die Pille unten rechts ins Netz rein - ganz stark!!

 

Im letzten Spiel ging es dann gegen Walddörfer ran. Die Jungs waren heiß, sehr heiß, mit eventuellen 12 von möglichen 12 Punkten nach Hause zu fahren. Und sie machten da weiter, wo sie im Spiel gegen Duvenstedt aufgehört hatten. Ganz starke Passkombinationen führten letztlich zu einem 2:0-Sieg, bei dem Jerome durch die Vorlagen von Fynn und Tobias, 2x treffen konnte.

 

Fazit: Mit schwankender aber letztlich doch starken Leistung, geht Bramfeld 2.F verdient mit 12 von 12 möglichen Punkten ins Wochenende. Auch David (TW) hat heute viele schöne Glanzparaden gezeigt. Weiter so, wir sind stolz auf Euch!!!

26.10.2013 - für unsere Tiger war heute der große Tag, der mit dem Treffen um 08:00 Uhr in der Sporthalle Jenfeld des HFV's stattfand. Das erste Mal in der bisherigen Fußballlaufbahn, sind wir als "stark" eingestuft und haben somit eine echt schwere Aufgabe vor uns.

 

Da Farmsen zurückgezogen hat, konnten wir heute nur gegen 3, statt üblichen 4 Mannschaften antreten. Der erste Gegner der gesamten Hallensaison war kein anderer, als unsere 1. Mannschaft im 05er Jahrgang des Bramfelder SV. Mit viel Training, Motivation und vor allem Kampfgeist, gingen wir mit einer recht angespannten bzw. aufgeregten Einstellung/Haltung in das Spiel. Es gibt in der Regel nicht umsonst einen Unterschied zwischen der 1. und der 2. Mannschaft eines Jahrgangs.

 

Doch im Spiel gegen Bramfeld war alles offen. Mit viel Pressing, schnellem Passspiel und viel Kommunikationsstärke, war es ein definitiv gleichwertiger Gegner, der auf Augenhöhe war. Leider passierte uns ein kleiner Fehler, der uns zum Verhängnis wurde. Der Ball wird vom rechten Verteidiger dem Gegner durch ein Querpass genau in das Zentrum und in die Füße gespielt, der mit 3 Mann das Zentrum besetzte und den Ball letztlich nur rein hauen muss. Leider mussten wir dieses Spiel unglücklich und eher unverdient für Bramfeld 1. mit einer 0:1 Niederlage hinnehmen. Es war definitiv ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem sowohl BSV 1, als auch BSV 2 ihre Chancen hatten, um das Spiel zu entscheiden. Der Torwart der Mannschaft BSV 1 hat zum Ende des Spiels innerhalb von 2 Minuten, 5 saubere und nicht einfach zu haltende Torschüsse abwehren können und half somit ein ganz großes Stück zum Erfolg des 1:0 Sieges für BSV 1.

 

Im zweiten Spiel ging es gegen die 1. Mannschaft von Glinde ran. Mit erneut vieler Laufbereitschaft, mit sehr viel Pressing und viel Kampfgeist, haben wir auch in diesem Spiel ganz starken Fußball gezeigt, bei dem auch dieser Gegner auf Augenhöhe war. Das Spiel ging mit einem 0:0 aus.

 

Im dann danach folgendem Spiel - und somit das letzte Spiel der 1. Hallenrunde - mussten wir uns noch einmal gegen die 1. Mannschaft vom TSV Sasel beweisen. Auch in diesem Spiel gibt es ganz wenig negatives zu berichten. Auch wie in den zwei Spielen zuvor, hat man sehen können, wie sehr sich die Tiger angestrengt haben um noch einen Sieg am ersten Hallenspieltag einzufahren. Nachdem wir mit 1:0 in Führung gingen, mussten wir in den letzten 30 Sekunden vor Spielende den 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen, bei dem die Abwehr ein wenig unsicher und unkonzentriert aussah. Schade, der Sieg wäre definitiv verdient gewesen!!

 

Somit haben unsere Jungs die 1. Hallenrunde mit 2 Unentschieden und einer Niederlage abschließen können.

 

Fazit: Dafür, dass wir jetzt echt schwere Gegner hatten und auch noch haben werden, war der Hallenspieltag heute insgesamt ein sehr erfolgreicher Start. Die Jungs haben sehr sauberen Fußball innerhalb der Mannschaft als TEAM! zeigen können. Das war heute ganz großes Kino, Jungs - weiter so!! :-)

21.09.2013 - heute ging es gegen unseren Nachbarn Farmsen ran. Mit vielen neuen und intensivierten Trainingsübungen, gingen wir mit breiter Brust, aber dennoch mit Respekt nach dem Spiel gegen Glashütte in das letzte Punktspiel der Saison gegen Farmsen. 

 

Die Anfangsphase verlief ein wenig träge. Nach und nach kamen die Jungs aber besser ins Spiel und zeigten erneut ein sehr starkes Flügelspiel und tolle Pässe in die Schnittstellen (Tiefe), die zur recht schnellen 1:0-Führung führten. Viele Pässe bzw. heraus gespielte Torchancen wurde auch hier nicht verwertet. Aber dafür waren die Tore, die geschossen wurden um so schöner.

 

Starke Schüsse, die durch tolle Vorlagen erzielt wurden brachten uns letztlich zu einem sehr starken und definitiv verdienten 5:1-Erfolg gegen Farmsen. Auch die Abwehr hat hier, gerade in den letzten 5 bis 10 Minuten der zweiten Halbzeit ganz großes Kino gezeigt und sehr gut verteidigt. Stark Jungs, wir werden immer besser...!

 

Nun heißt es leider wieder Spielpause bis zur Hallensaison - diese Zeit nutzen wir trotzdem um zu trainieren und Freundschaftsspiele oder Turniere zu bestreiten. Nochmals: Klasse Jungs, weiter so!

14.09.2013 - früh am Morgen ging es heute für unsere Jungs gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Glashütte ran. Eines stand fest: Wir wollten die ersten sein, die in der Saison gegen den Tabellenführer gewinnen. Durch das gestrige Training - welches perfekt für das Spiel konzipiert war, konnten wir ein sehr starkes Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft sehen. Viele Passkombinationen wurden über den Flügel oder in die Tiefe gestartet, die so gar nicht erwartet waren, aber dennoch wie aus dem Lehrbuch von unseren Jungs durchgeführt wurden. 

 

Belohnt wurde dieses durch eine schnelle 1:0-Führung, die wir im Laufe der Zeit noch auf eine 2:0-Führung ausweiten konnten. Nun ließen aber die Konzentration und die Kräfte ein wenig nach. Somit konnte der Gegner - wenn auch mit Glück - durch eine schöne ungewollte Bogenlampe auf 1:2 verkürzen und schossen innerhalb kürzester Zeit auch den 2:2-Ausgleichstreffer. Nervenkitzel!! Auch wir haben zwischenzeitlich das Fußballspielen kurz eingestellt und ließen somit große Lücken, die der Gegner sich zu Nutze machte und mit 3:2 in Führung ging.

 

Nun fingen wir an zu wackeln, doch blieben letztlich standfest und konnten durch eine sehr starke Passkombination des Angriffes den Anschlusstreffer zum 3:3 erzielen. SCHRECKMOMENT!! 3 Bramfelder Jungs spielten im gegnerischen Strafraum in den letzten 2 Minuten gegen 5 + 1 (TW) auf das gegnerische Tor um den Siegtreffer zu erzielen. Der Torwart hält einmal, der Torwart hält ein zweites mal, der nächste Schuss wird vom Gegenspieler abgeblockt und der vierte Schuss? Ja, den fischte ein Abwehrspieler mit der Hand von der Linie - 9m!! Es war noch regulär eine Minute zu spielen - Fynn schießt den 9-Meter! Fynn läuft an uuuuunnnnnddd...

 

...trifft sauber und gaaaaanzz sicher zur verdienten 4:3-Führung gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer! Nach dem Anstoß des Gegners pressten unsere Jungs nochmal ordentlich und konnten dadurch fast ein weiteres Tor kurz vor Schluss erzielen. Der Torwart schlägt den Ball ab, der Schiedsrichter pfeift ab und DAS WAR'S!! Die 2.F gewinnt absolut verdient mit einem sehr starkem 4:3-Sieg gegen Glashütte. Die gesamte Mannschaft, insbesondere der Torwart Jeremy, der einen sehr schwierigen Freistoß aus 10 Metern hielt, einige Bälle von der Linie fischte und ein paar schwere Bälle über die Latte lenkte, haben zum Sieg beigetragen. Weiter so Jungs, wir sind wirklich solz auf Euch!!

07.09.2013 - unser heutiger Gegner hieß TuRa Harksheide. Einige, aber nur ganz wenige Spieler aus unserer Mannschaft, die heute dabei waren, konnten sich noch genau an ihr erstes Punktspiel in der G-Jugend gegen TuRa erinnern. Damals gab es eine herbe 12:1 Klatsche. Die Jungs hatten also noch eine Rechnung mit den TuRa-Jungs offen!!

 

Mit einem sehr starken Spiel, tollen Passkombinationen die in die Schnittstellen (Tiefe) erfolgten, konnte ein weiterer Sieg gefeiert werden. Eines war aber auch hier zu sehen - vor dem Tor wird zu wenig Druck auf den Gegner ausgeübt! Somit haben wir einen sehr starken 3:0-Sieg über TuRa erzielt, der auch deutlich höher ausgehen hätte können. 

31.08.2013 - was für ein Morgen! Mit vielen Ausfällen, mussten wir heute mit nur 7 Spieler und somit KEINEN Auswechselspieler gegen Norderstedt ran. Bereits beim Aufwärmen merkte das Trainergespann, dass die Jungs wach und präsent sind - vielleicht mag das auch mit der Tatsache zu tun haben, dass mehr Gas gegeben werden muss, weil wir nur zu siebt sind?! 

 

Auf jeden Fall war sich jeder der Jungs im Klaren, dass er heute besonders viel Gas geben und sich die Kräfte anders einteilen muss, als sonst. Mit einem wirklich sehr starkem Spiel, fand das Spiel fast nur in der gegnerischen Hälfte des Spielfeldes statt. Wenn alle Torchancen verwertet worden wären, hätten wir mindestens 8:0 führen müssen. Macht nichts, das Spiel dominierten wir so, dass wir am Ende mit 3:2 gewonnen haben.

 

Nun fragt man sich, wie die zwei Gegentreffer bei einer klaren Dominanz erzielt werden konnten? Nun das ist ganz einfach. Da wir einen Nicht-annerkannten 12-jährigen Schiedsrichter hatten (der seine Aufgabe sehr gut meisterte), war er noch sehr unerfahren. Der erste Gegentreffer kam aufgrund eines 9-Meters, wegen eines angeblichen Handspieles. Kommt vor, weiter gehts...

 

...doch das Spiel war noch nicht vorbei. Einmal nur kurz geträumt und schon zappelt der Ball im Netz - ob eine Bogenlampe, ein Kullerball (in diesem Fall) o. ä. ist total egal. Wenn der Torwart guck, was die anderen Kids auf dem Nebenplatz machen, ist irgendwas falsch! Naja, aber den Fehler machte er mit vielen sauberen Aktionen wieder gut.

 

Klasse Jungs. Mit einem 3:2 Sieg und einem echt starken Spiel ist die schläfrige Anfangsphase der Saison wohl gebrochen?! Nun können wir endlich durchatmen - auch die 3 Punkte haben wir im Sack :-)

24.08.2013 - mit neuer Einstellung gingen wir heute in das Spiel gegen Bergstedt. Die 1:7 Niederlage gegen Condor war längst Schnee von gestern. Nun hieß es alles besser zu machen, was wir im vorherigen Spiel nicht gemacht- oder umsetzten konnten.

 

Mit einer insgesamt guten Anfangsphase und einer schnellen 1:0 Führung ließen wir uns leider mal wieder im Laufe des Spiels auf das Niveau des Gegners ein und spielten keinen wirklich erfreudigen Fußball. Nachdem die Jungs sich in der Halbzeitansprache neuen Mut zugesprochen haben und die Ansage des Trainerteams verinnerlicht haben, wollten wir unsere Führung ausbauen. 

 

Auch in diesem Spiel wurden viel zu viele heraus gespielte Torchancen nicht verwertet - riecht das etwa nach Schusstraining? :-) Am Ende des Spiels konnten wir uns über die ersten 3 Punkte mit einem 2:1 Sieg gegen Bergstedt freuen. Klasse Jungs, der erste Schritt zum aufwachen ist getan! Nun heißt es weiterhin fleißig trainieren und noch 5 Schippen  draufzulegen. 

17.08.2013 - am heutigen Spieltag ging es für unsere Jungs gegen unseren Nachbarn den SC Condor ran. Statt sich aber auf das Spiel zu konzentrieren, verfolgten unsere Jungs das Motto: "Ohne Kampf, kein Sieg". Rund 3/4 der Mannschaft hat vor sich hin geträumt. Die ersten 4 Gegentore waren Tore, die hätten niemals passieren dürfen. Trotz der Gegentreffer ließen wir uns nicht unterkriegen und fingen an Druck aufzubauen. Viele Torschüsse, die leider daneben gingen, setzten ein Zeichen beim Gegner. Letztlich konnten wir einen Treffer in dem Spiel erzielen und verloren auch das zweite Spiel mit 1:7!

 

Was war nur los mit unseren Jungs? Also das Trainerteam weiß genau, was in Euch drin steckt und konnte deshalb auch nicht verstehen, wie die ersten beiden Spiele so verloren gegangen werden konnten.

 

Nun muss sich das Trainerteam zusammensetzten und überlegen, wie sie die nächsten Trainingsstunden gestalten. Weiter kämpfen, Jungs - wir kämpfen nie umsonst!!

10.08.2013 - was für ein Saisonstart! Leider starteten wir nur mit mäßigem Erfolg. Im Spiel gegen Duvenstedt waren wir eigentlich klar überlegen und haben in der Anfangsphase sehr guten Fußball gezeigt. Im Laufe des Spiels kamen die Duvenstedter aber aus sich raus und gingen zwei mal in Führung, welche wir wieder ausgleichen konnten. Leider blieben viele schöne heraus gespielte Torchancen unverwertet - schade, diese 2:3-Niederlage war total unnötig und sicherlich nicht einfach zu verkraften. Macht nichts, wir haben ja noch ein paar Spiele! Nun heißt es Kopf hoch, trainieren und weiter machen...